Expertenstandards in der Pflege: Seminarreihe zur Umsetzung in die Praxis - Modul 6: Entlassungsmanagement

Seminarnummer: PFLE003-6

Expertenstandards in der Pflege berücksichtigen sowohl pflegewissenschaftliche Erkenntnisse als auch pflegepraktische Erfahrungen. Die Vergleichbarkeit in der Pflegequalität, ihre Sicherung und Weiterentwicklung sind das Ziel der Expertenstandards bei relevanten Themenbereichen. Sie schreiben Struktur-, Prozess- und Erfolgskriterien fest, anhand derer, die Umsetzungsmöglichkeiten, die Kompetenzen und Ressourcen sowie die Ergebnisse der Realisierung in der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung definiert und gemessen werden.

Für dieses Seminar stehen aktuell keine Termine zur Verfügung.
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte unsere kostenfreie Bildungsberatung unter: 0800 555 8838
oder senden Sie uns eine Anfrage.

8 Seminarstunden
Teilnahmebescheinigung
Nach § 11 (1) SGB XI müssen Pflegeeinrichtungen nach dem allgemein anerkannten Stand medizinisch-pflegerischer Erkenntnisse tätig sein. Für den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) sind die Expertenstandards eine der Grundlagen der Bewertung von Pflegeeinrichtungen. Damit ist der richtige Umgang mit den Standards ein wichtiger Bestandteil im Qualitäts- und Kostenmanagement von Pflegeeinrichtungen. Das Entlassungsmanagement zielt auf die Sicherstellung der angemessenen psychosozialen, medizinischen und pflegerischen Versorgung der Patienten. Insbesondere der Übergang von einer stationären Betreuung in die Häuslichkeit birgt das Risiko von Versorgungsbrüchen, woraus Verunsicherungen der pflegebedürftigen Person und ihrer Angehörigen resultieren. Das Seminar gibt einen Überblick zum Expertenstandard Entlassungsmanagement. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Anregungen, wie sie anhand eines Prozessmanagements entsprechend des Expertenstandards Versorgungsbrüchen wirksam entgegnen und Überleitungen angemessen gestalten. Darüber hinaus wird unter dem Gesichtspunkt des Schnittstellenmanagements auf die Koordinierungsfunktion der Pflegefachkräfte eingegangen.

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Leitungs- und Führungskräfte von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, Qualitätsmanagementbeauftragte

Inhalt

Modul 6: Entlassungsmanagement

  • Überblick zum Expertenstandard Entlassungsmanagement

  • Versorgungsbrüche als vermeidbares Risiko
  • Außerklinische Versorgungsformen
  • Überleitungssituationen
  • Schnittstellenmanagement
  • Implementierungshilfen
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Weiterbildungspunkte Registrierung beruflich Pflegender: 3

Verwandte Seminare

Expertenstandards in der Pflege: Seminarreihe zur Umsetzung in die Praxis - Modul 7: Ernährungsmanagement
Ernährungsmanagement: Im Falle von juristischen Auseinandersetzungen nutzt das Gericht die Expertenstandards zur Einschätzung der Pflegequalität in den jeweiligen Einrichtungen.
Expertenstandard in der Pflege: Erhaltung und Förderung der Mobilität  
Mobilität definiert sich über die Förderung und Wiederherstellung der Beweglichkeit. Jeder pflegebedürftige Mensch soll eine pflegerische Unterstützung, die zur Erhaltung und/oder zur Förderung der Mobilität beiträgt, nachweislich durch einen ambulanten Pflegedienst bzw. Pflegeheim erhalten.
Expertenstandards-Beauftragter
Präsenz
Die Implementierung und Umsetzung der Expertenstandards sollen eine möglichst gleiche/vergleichbare Qualität der Pflege gewährleisten. 
Expertenstandards in der Pflege: Seminarreihe zur Umsetzung in die Praxis - Modul 1: Dekubitusprophylaxe/Lagerungstechniken 
Im Falle von juristischen Auseinandersetzungen nutzt das Gericht die Expertenstandards zur Einschätzung der Pflegequalität in den jeweiligen Einrichtungen.