Neue Themen für Ihren Wissenszuwachs

Stetige Änderungen der Rechts- und Normenlage sowie Aktualisierungen zum Stand der Technik machen es notwendig, dass erworbene Kenntnisse angepasst werden müssen bzw. dass Wissen komplett neu erworben werden muss. Nur so kann auch zukünftig fehlerfrei und nachhaltig gearbeitet werden. Damit Sie Ihr Wissen aktuell halten können, erweitern wir ständig unser Bildungsprogramm und bieten Ihnen neue Themen aus den verschiedensten Bereichen.

Neue Seminarthemen Arbeits- & Gesundheitsschutz

Fortbildungslehrgang: Arbeitsschutzmanagement
Live-Webinar
Das wirksame Managen von Arbeits- und Gesundheitsschutz im Unternehmen ist von grundlegender Bedeutung. Berufsbedingte Verletzungen und Erkrankungen sind sowohl für Arbeitgeber als auch für die Wirtschaft insgesamt eine ernste Belastung.
Befähigte Person zur Prüfung von Gefahrstoffschränken
Präsenz
Gefahrstoffschränke dienen der Lagerung von Gefahrstoffen in flüssigem oder gasförmigem Zustand in geschlossenen Behältern.

Neue Seminarthemen Qualität

Vom PSB zum PSCR/PIB automotive - Upgrade-Schulung für Produktsicherheitsbeauftragte automotive
Live-Webinar
Alle Unternehmen, die an der automotiven Lieferkette beteiligt sind, unterliegen der Verpflichtung, Produktsicherheit und -konformität sicherzustellen. Nationale und internationale Normen müssen befolgt und Sicherheitserwartungen erfüllt werden.
Workshop: Sicher durch die (Re-)Zertifizierung des Managementsystems: Normenkonforme Prozessgestaltung in Pandemie- und Krisensituationen
Die normenkonforme Prozessgestaltung bildet die Basis für eine erfolgreiche Re-Zertifizierung ohne Abweichungen. Oberstes Ziel ist hierbei, die erforderlichen Aufwendungen/Ressourcen auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren.

Neue Seminarthemen Energie & Umwelt

Das neue Gebäudeenergiegesetz - GEG
Live-Webinar
In der Veranstaltung werden die neu entstandene Struktur des Gebäudeenergiegesetzes sowie wesentliche Unterschiede und Neuerungen zur bestehenden Gesetzeslage vorgestellt.

Neue Seminarthemen Daten & Digitales

Security Awareness - IT-Sicherheit für Anwender
Live-Webinar
IT-Systeme sind häufiger denn je Angriffen ausgesetzt. Cyberkriminelle versuchen mit immer neuen Mitteln und auf unterschiedlichste Weise Daten von Unternehmen abzugreifen.
Security Awareness - IT-Sicherheit für Mitarbeiter in Produktion und Fertigung
Live-Webinar
Gerade in den Produktions- und Fertigungsabteilungen ist es wichtig, dass die Mitarbeiter die Sicherheitsrisiken kennen und sicherheitsbewusst auf Angriffe reagieren. Neben den allgemeinen Fragen der IT-Sicherheit zum Umgang mit Phishing und Co. bestehen hier zusätzliche Herausforderungen, mit denen umzugehen ist.

Neue Seminarthemen Anlagen & Gebäude

Auffrischungsschulung Hygienetätigkeit in raumlufttechnischen Anlagen (RLT) Kat. A und B nach VDI 6022 Blatt 1
Präsenz  |  Live-Webinar
Um neue Trends, Entwicklungen und Erkenntnisse in das Regelwerk einfließen lassen zu können, werden auch die Richtlinien des VDI regelmäßig an den aktuellen Stand der Technik angepasst.
Befähigte Person zur Prüfung von Wandhydranten (Steigleitungen u.ä.) gemäß DIN EN 671-3
Präsenz
Um die Betriebsbereitschaft und Funktionstüchtigkeit im Brandfall zu gewährleisten, müssen Wandhydranten und andere ortsfeste, nicht selbsttätige Löschwasseranlagen regelmäßig geprüft werden.
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Sprühwasserlöschanlagen/Sprinkleranlagen (Sprinklerwart)
Präsenz
Wasserlöschanlagen sind wichtiger Bestandteil im anlagentechnischen Brandschutz. Im Ernstfall muss ihre Wirksamkeit gesichert sein, um Entstehungs- und Großbrände zu verhindern.

Neue Seminarthemen Management

Fortbildungslehrgang: CSR-/Nachhaltigkeits-Management
Live-Webinar
Aktuelles Wissen zum Stand der rechtlichen Verpflichtungen , Anforderungen von Kunden und anderen Stakeholdern sind ein maßgeblicher Antrieb, um sich fortlaufend mit dem Thema Nachhaltigkeit bzw. Corporate Social Responsibility (CSR) auseinanderzusetzen und die Kenntnisse aufzufrischen.
Digitalisierung von Prozessen
Präsenz  |  Live-Webinar
Zahlreiche Prozesse, die einander bedingen und die einer definierten Aneinanderreihung folgen, bestimmen den Ablauf des Arbeitsalltages eines jeden Unternehmens.
Einfuhr ohne Risiken – Modul 1: Produktsicherheit  
Viele Produktgruppen müssen europäische Konformitätskriterien erfüllen, um in den Warenverkehr gebracht werden zu können. 
Einfuhr ohne Risiken – Modul 2: Rechtliche und kommerzielle Grundlagen der Einfuhrverzollung und praktische Fragen der Zollabwicklung 
Der Import von Waren wie Maschinen, Spielzeug, Elektrotechnik, elektronische Haushaltsgeräte, Medizintechnik, Messtechnik, PC-Technik, Telefone, Hydraulik und Pneumatik, Bauartikel und vielem mehr sollte nicht nur aus dem Blickwinkel der Produktsicherheit und diesbzgl. notwendiger Dokumente betrachtet werden. 

Neue Seminarthemen Elektro & Energie

Elektrofachkraft für Arbeiten an HV-Systemen (Werkstattpersonal) Stufe 3a – Arbeiten unter Spannung
Präsenz
Teilnehmer, welche über die Fachkunde für Arbeiten an HV-Systemen Stufe 2b verfügen (entspricht der Fachkunde für Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen lt. Kapitel 3.1b der DGUV Information 200-005), können mit der Zusatzqualifizierung elektrotechnische Arbeiten unter Spannung Stufe 3a den Arbeitsbereich an HV- Systemen deutlich erweitern. 
Elektrofachkraft für Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen (Werkstattpersonal) Stufe 2b
Präsenz
Mit der Schulung Qualifizierung „Fachkunde für Arbeiten an HV-Systemen Stufe 2b“ lernen die Teilnehmer den sicheren und fachgerechten Umgang mit HV-eigensicheren Fahrzeugen kennen. 
Fachkraft für Rufanlagen - Sachkunde nach DIN VDE 0834
Präsenz
Rufanlagen, die für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Alten- oder Seniorenwohnheime und Justizvollzugsanstalten vorgeschrieben sind, unterliegen der DIN VDE 0834-1 "Geräteanforderungen, Planen, Errichten und Betrieb".
Das Explosionsschutzdokument
Präsenz
Bei Gefahren durch explosionsgefährdete Bereiche und entsprechende Atmosphäre ist ein Explosionsschutzdokument zu erstellen, dessen Grundlage eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung ist. Dies schreibt die Betriebssicherheitsverordnung fest.
Fortbildungslehrgang: Zur Prüfung befähigte Person im Explosionsschutz gem. Anhang 2 Abschnitt 3 BetrSichV und TRBS 1203
Präsenz
Die Betriebssicherheitsverordnung legt fest, dass Prüfungen in explosionsgefährdeten und Explosionsschutz beeinflussenden Bereichen nur durch geschultes Personal - sogenannte "zur Prüfung befähigte Personen im Explosionsschutz" - durchgeführt werden dürfen.

Neue Seminarthemen Logistik & Verkehr

Lithiumbatterien - sicherer Versand und Transport im Straßenverkehr
Präsenz  |  Live-Webinar
Lithiumbatterien und Batteriezellen sind Teil vieler elektronischer Geräte. Sie wirken ungefährlich, können sich jedoch bei der Beförderung überhitzen und entzünden. 

Neue Seminarthemen Produkte & Verfahren

Funktionale Sicherheit: Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen an Maschinen - EN ISO 13849
Präsenz
EN ISO 13849-1:2015 (Sicherheit von Maschinen - Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen - Teil 1: Allgemeine Gestaltungsleitsätze) stellt Sicherheitsanforderungen und einen Leitfaden für die Prinzipien der Gestaltung und Integration sicherheitsbezogener Teile von Steuerungen im Kontext der Sicherheit von Maschinen bereit. 
Funktionale Sicherheit: Sicherheit von Maschinen - EN 62061
Präsenz
Als ein Ergebnis der Automatisierung, der Forderung nach gesteigerter Produktion und reduziertem körperlichen Aufwand des Benutzers spielen sicherheitsbezogene elektrische Steuerungssysteme (SRECS) von Maschinen eine zunehmende Rolle in der Verwirklichung der Maschinengesamtsicherheit.

Neue Seminarthemen Verwaltung & Organisation in der Pflege

Der neue "Pflege-TÜV" - Qualitätsdarstellungsvereinbarung in der ambulanten Pflege (QDVA)
Präsenz
Die große Herausforderung für die ambulante Pflege wird die Vorbereitung und Umsetzung der neuen Prüfverfahren durch die Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDK) und den Prüfdienst der Privaten Krankenversicherung (QPP) sein.
Der neue "Pflege-TÜV" - Qualitätsdarstellungsvereinbarung für die stationäre Pflege (QDVS)
Präsenz
Im Seminar werden die neuen Prüfkriterien detailliert besprochen und erste Erfahrungswerte diskutiert. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf die Vorbereitung sowie auf die Qualitätsprüfung und ihre Auswirkungen für die Praxis besprochen.
Entbürokratisierung der Pflegedokumentation im Überblick
Dieses Seminar bietet einen vollständigen Einblick in das Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation SIS® (Strukturierte Informationssammlung).
Pflegedokumentations-Beauftragter - Experte zur Einführung von SIS®
Entscheidender Faktor für die Dokumentation ist, dass keine wichtigen Punkte übersehen werden. Es ist daher notwendig, die Dokumentationsqualität sowie die Art und Weise der Informationsweitergabe im Pflegebereich in qualifizierte Hände zu geben und regelmäßig zu überprüfen.
Expertenstandards-Beauftragter
Die Implementierung und Umsetzung der Expertenstandards sollen eine möglichst gleiche/vergleichbare Qualität der Pflege gewährleisten. 
Pflegegradmanagement
Präsenz
Ein effektives und wirksames Pflegegradmanagement ist von großer Bedeutung für die Pflegeeinrichtung. Zum einen müssen wesentliche Inhalte und Erkenntnisse aus dem Begutachtungsinstrument (BI) künftig für die Qualitätsprüfungen in aktuellem Stand vorgehalten werden. 
Workshop: Aktuelles Wissen für die Pflegedienstleitung
Reformen und neue gesetzliche Grundlagen in der Pflege, steigende Qualitätsanforderungen und die Notwendigkeit, die Qualitätsergebnisse nach außen darzustellen, verlangen von den Führungskräften in der Pflege aktuelle Kenntnisse und erweiterte Kompetenzen.

Neue Seminarthemen Medizin

Expert I.V. Nurse: Fachassistenz venöse Zugangssysteme (TÜV®)
Präsenz
Die ambulanten Pflegekräfte stehen Herausforderungen gegenüber, die in der Standardausbildung oft nicht gelehrt worden sind. Es gibt keine einheitlichen Standards für Händehygiene und Hautantiseptik.

Neue Seminarthemen Hygiene

Hygienemanagement – Arbeitsschutz – Infektionsschutz – Kompaktwissen für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen  
Ziel der Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen muss sein, der Entstehung von Problemen und Infektionen vorzubeugen und nicht erst zu reagieren, wenn der Medizinischer Dienst der Krankenkassen (MDK), die Heimaufsicht oder das Gesundheitsamt dies fordern.