Neue Themen für Ihren Wissenszuwachs

Stetige Änderungen der Rechts- und Normenlage sowie Aktualisierungen zum Stand der Technik machen es notwendig, dass erworbene Kenntnisse angepasst werden müssen bzw. dass Wissen komplett neu erworben werden muss. Nur so kann auch zukünftig fehlerfrei und nachhaltig gearbeitet werden. Damit Sie Ihr Wissen aktuell halten können, erweitern wir ständig unser Bildungsprogramm und bieten Ihnen neue Themen aus den verschiedensten Bereichen.

Neue Seminarthemen Arbeits- & Gesundheitsschutz

Auffrischungslehrgang: Wissensupdate – Arbeitssicherheit für Führungskräfte
Live-Webinar
Im Webinar vertiefen und aktualisieren die Teilnehmer ihr Wissen in puncto Arbeitssicherheit für Führungskräfte. Es werden angepasste und geänderte Anforderungen durch Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Technische Regeln ebenso beleuchtet wie neue Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung als Arbeitsinstrument. Darüber hinaus besprechen Dozent und Teilnehmer aktuelle Themenschwerpunkte der Aufsichtsbehörden sowie Trends und Entwicklungstendenzen im Fachgebiet Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Praxisbeispiele, Diskussionen und Erfahrungsaustausch runden die Veranstaltung ab.
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Fahrzeugen nach DGUV Vorschrift 70
Präsenz
Die Teilnehmer erlangen die nötigen Kenntnisse, die sie in die Lage versetzen, als befähigte Personen den arbeitssicheren Zustand von Fahrzeugen und ihren zulassungsfreien Anhängern zu überprüfen und zu bewerten. Besonderes Augenmerk wird auf die Sensibilisierung hinsichtlich der Unfallverhütung gelegt. 
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Wechselbrücken/Wechselbehältern
Präsenz
Im Seminar erwerben die Teilnehmer das notwendige Wissen zu rechtlichen und technischen Bestimmungen, um als befähigte Person zur Prüfung von Wechselbrücken und -behältern bestellt werden zu können. Es wird neben allgemeinen Regelungen zur Tätigkeit als befähigte Person auch auf spezifische Vorgaben für Wechselbrücken und Prüffristen sowie Prüfdokumentationen eingegangen.
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Gefahrstoffschränken
Präsenz
Gefahrstoffschränke dienen der Lagerung von Gefahrstoffen in flüssigem oder gasförmigem Zustand in geschlossenen Behältern.

Neue Seminarthemen Qualität

Vom PSB zum PSCR/PIB automotive - Upgrade-Schulung für Produktsicherheitsbeauftragte automotive
Live-Webinar
Alle Unternehmen, die an der automotiven Lieferkette beteiligt sind, unterliegen der Verpflichtung, Produktsicherheit und -konformität sicherzustellen. Nationale und internationale Normen müssen befolgt und Sicherheitserwartungen erfüllt werden.
Workshop: Sicher durch die (Re-)Zertifizierung des Managementsystems: Normenkonforme Prozessgestaltung in Pandemie- und Krisensituationen
Die normenkonforme Prozessgestaltung bildet die Basis für eine erfolgreiche Re-Zertifizierung ohne Abweichungen. Oberstes Ziel ist hierbei, die erforderlichen Aufwendungen/Ressourcen auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren.

Neue Seminarthemen Energie & Umwelt

Das neue Gebäudeenergiegesetz - GEG
Live-Webinar
In der Veranstaltung werden die neu entstandene Struktur des Gebäudeenergiegesetzes sowie wesentliche Unterschiede und Neuerungen zur bestehenden Gesetzeslage vorgestellt.

Neue Seminarthemen Daten & Digitales

Informationssicherheitsbeauftragter (TÜV®)
Präsenz  |  Live-Webinar
Im Seminar erwerben die Teilnehmer notwendiges Wissen für die Erfüllung dieser umfangreichen Aufgaben. Es werden die Vorgehensweise nach ISO 27001 sowie die Elemente eines erfolgreichen ISMS erläutert. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer wichtige Hinweise zum IT-Grundschutz des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Informationen zu erforderlichen Maßnahmen für die Sicherheit in verschiedenen Ebenen der IT-Infrastruktur sowie zur entsprechenden Dokumentation bilden einen weiteren inhaltlichen Schwerpunkt des Seminars. Die Besprechung von Beispielen aus der Praxis und Diskussionen zu Lösungsmöglichkeiten häufiger Problemstellungen unterstützen die Teilnehmer bei der Übertragung des neuen Wissens in den Arbeitsalltag.
Informationssicherheitsmanager (TÜV®)
Präsenz  |  Live-Webinar
Im Seminar vertiefen die Teilnehmer ihr Wissen zu den aktuellen Standards sowie zu personellen und strategischen Ansatzpunkten der Informationssicherheit. Neben Kriterien für ein zuverlässiges ISMS werden auch Punkte zur Kontrolle der Umsetzung beleuchtet. Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse, um als Informationssicherheitsmanager taktische und operative Entscheidungen zu treffen, entsprechende Prozesse zu steuern und auch zu verbessern. Sie erhalten wertvolle Hinweise, wie ein ISMS in bereits bestehende Managementsysteme integriert und zur Zertifizierungsreife geführt werden kann. Betrachtungen zum Risikomanagement und zur Sensibilisierung der Belegschaft runden das Seminar ab.
Security Awareness - IT-Sicherheit für Anwender
Live-Webinar
IT-Systeme sind häufiger denn je Angriffen ausgesetzt. Cyberkriminelle versuchen mit immer neuen Mitteln und auf unterschiedlichste Weise Daten von Unternehmen abzugreifen.
Security Awareness - IT-Sicherheit für Mitarbeiter in Produktion und Fertigung
Live-Webinar
Gerade in den Produktions- und Fertigungsabteilungen ist es wichtig, dass die Mitarbeiter die Sicherheitsrisiken kennen und sicherheitsbewusst auf Angriffe reagieren. Neben den allgemeinen Fragen der IT-Sicherheit zum Umgang mit Phishing und Co. bestehen hier zusätzliche Herausforderungen, mit denen umzugehen ist.

Neue Seminarthemen Anlagen & Gebäude

Hygiene in Trinkwasser-Installationen und -Anlagen, VDI/DVGW 6023 Kategorie A
Präsenz
In der Schulung werden die Teilnehmer mit den Forderungen der VDI/DVGW 6023 zur hygienegerechten Planung, Ausführung und Prüfung von Trinkwasser-Installationen vertraut gemacht. Sie erlangen Wissen bzgl. Überwachung der Hygieneparameter, Errichtung nach Hygienestandards, Instandhaltung und Instandsetzung nach allgemein anerkannten Regeln der Technik und zur Durchführung entsprechender anspruchsvoller Hygienetätigkeiten. Ausgenommen sind Tätigkeiten, deren Ausführung kraft Gesetz speziellem Fachpersonal obliegt.
Hygiene in Trinkwasser-Installationen und -Anlagen, VDI/DVGW 6023 Kategorie B
Präsenz
In der Schulung werden die Teilnehmer mit den Forderungen der VDI/DVGW 6023 zur hygienegerechten Planung, Ausführung und Prüfung von Trinkwasser-Installation vertraut gemacht. Sie erlangen Wissen bzgl. Errichtung nach Hygienestandards, Instandhaltung und Instandsetzung nach allgemein anerkannten Regeln der Technik und zur Durchführung entsprechender regelmäßiger Hygieneinspektionen. Ausgenommen sind Tätigkeiten, deren Ausführung kraft Gesetz speziellem Fachpersonal obliegt.
Auffrischungsschulung Hygienetätigkeit in raumlufttechnischen Anlagen (RLT) Kat. A und B nach VDI 6022 Blatt 1
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Auffrischungsschulung schließt die Wissenslücken, die sich aufgrund der Neuauflage des Blattes 1 der VDI 6022 im Januar 2018 für alle Personen ergeben, die eine Schulung nach VDI 6022 Kategorie A und B vor diesem Zeitpunkt absolviert haben.
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Wandhydranten (Steigleitungen u.ä.) gemäß DIN EN 671-3
Präsenz
Um die Betriebsbereitschaft und Funktionstüchtigkeit im Brandfall zu gewährleisten, müssen Wandhydranten und andere ortsfeste, nicht selbsttätige Löschwasseranlagen regelmäßig geprüft werden.
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Sprühwasserlöschanlagen/Sprinkleranlagen (Sprinklerwart)
Präsenz
Wasserlöschanlagen sind wichtiger Bestandteil im anlagentechnischen Brandschutz. Im Ernstfall muss ihre Wirksamkeit gesichert sein, um Entstehungs- und Großbrände zu verhindern.

Neue Seminarthemen Management

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – rechtssichere Lieferketten organisieren für Unternehmen und Zulieferer
Präsenz  |  Live-Webinar
Indirekt betroffen von der neuen Rechtslage werden auch die Zulieferbetriebe als Teil der Lieferkette sein, da diese von ihren unmittelbar von der Regelung betroffenen Kundenunternehmen zur Einhaltung der Sorgfaltspflichten gebunden werden. Es besteht die Herausforderung, die Lieferketten rechtssicher zu organisieren. Das dafür notwendige Wissen vermittelt diese Veranstaltung. Ein konkreter Fahrplan zur Vorbereitung und Umsetzung der vom LkSG geforderten Maßnahmen wird besprochen. Fallbeispiele erleichtern den Transfer des Wissens in die betriebliche Wirklichkeit.
Informationsveranstaltung: Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – Folgen für Unternehmen und Zulieferer
Live-Webinar
Die kompakte Informationsveranstaltung beleuchtet die Anforderungen des LkSG an Unternehmen und Zulieferer und gibt einen Überblick zum Regelwerk. Außerdem werden Ansätze zur praktischen Umsetzung kurz erläutert.
Fortbildungslehrgang: CSR-/Nachhaltigkeits-Management
Live-Webinar
Aktuelles Wissen zum Stand der rechtlichen Verpflichtungen , Anforderungen von Kunden und anderen Stakeholdern sind ein maßgeblicher Antrieb, um sich fortlaufend mit dem Thema Nachhaltigkeit bzw. Corporate Social Responsibility (CSR) auseinanderzusetzen und die Kenntnisse aufzufrischen.
Digitalisierung von Prozessen
Präsenz  |  Live-Webinar
Zahlreiche Prozesse, die einander bedingen und die einer definierten Aneinanderreihung folgen, bestimmen den Ablauf des Arbeitsalltages eines jeden Unternehmens.

Neue Seminarthemen Elektro & Energie

Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Systemen | Stufe 3S
Präsenz
Die Qualifikation nach Stufe 3S befähigt die Teilnehmer, die bereits über die Fachkunde nach Stufe 2S verfügen, zur Fehlersuche an unter Spannung stehenden HV-Komponenten. Darüber hinaus dürfen sowohl Arbeiten an unter Spannung stehenden Energiespeichern als auch Tätigkeiten mit entsprechendem Gefährdungspotenzial, z. B. die Hochspannungsprüfung nach Herstellervorgaben durchgeführt werden. Die Qualifizierung legt das Augenmerk auf die Beurteilung von Gefahren für Arbeiten unter Spannung, Strukturieren von den notwendigen Arbeitsabläufen und das Anwenden der geforderten Sicherheitsmaßnahmen.Mit vielen praktischen Beispielen wird das Grundverständnis geschaffen, um die verschiedenen möglichen Situationen an HV-Systemen beurteilen zu können. Zum Festigen der Inhalte über die Teilnehmer das praktische Vorgehen an einem Hybrid-HV-Speicher. Sie erlangen die notwendigen Kenntnisse nachgewiesen, um z.B. an Fahrzeugen zu arbeiten die sich nicht spannungsfrei schalten lassen, verunfallt sind oder wo eine Instandsetzung der HV-Batterie notwendig ist und erweitern so das mögliche Tätigkeitsspektrum bzgl. HV-Systemen deutlich.
Fachkundige Person (FHV) für Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen | Stufe 2S
Präsenz
Im Laufe des Kurses erfahren die Teilnehmer wie die HV-Komponenten aufgebaut sind, welche Reparaturmöglichkeiten zur Verfügung stehen und wo sich in der Regel vorhandene Messpunkte für die Prüfarbeiten befinden. Praxisbeispiele veranschaulichen das einzelne Vorgehen an HV-Systemen und erleichtern so die spätere Anwendung der Kenntnisse im Werkstattalltag. Zusätzlich werden die Diagnosedaten ausgelesen und interpretiert, um auch im Fehlerfall zielgerichtet vorzugehen. Das erworbene Wissen schafft die Voraussetzungen, um ein sicheres Arbeiten an spannungsfreien HV-Systemen im Werkstattalltag durchzuführen.
Fachkraft für Rufanlagen - Sachkunde nach DIN VDE 0834
Präsenz
Rufanlagen, die für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Alten- oder Seniorenwohnheime und Justizvollzugsanstalten vorgeschrieben sind, unterliegen der DIN VDE 0834-1 "Geräteanforderungen, Planen, Errichten und Betrieb".
Das Explosionsschutzdokument
Präsenz  |  Live-Webinar
Bei Gefahren durch explosionsgefährdete Bereiche und entsprechende Atmosphäre ist ein Explosionsschutzdokument zu erstellen, dessen Grundlage eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung ist. Dies schreibt die Betriebssicherheitsverordnung fest.
Fortbildungslehrgang: Zur Prüfung befähigte Person im Explosionsschutz gem. Anhang 2 Abschnitt 3 BetrSichV und TRBS 1203
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Betriebssicherheitsverordnung legt fest, dass Prüfungen in explosionsgefährdeten und Explosionsschutz beeinflussenden Bereichen nur durch geschultes Personal - sogenannte "zur Prüfung befähigte Personen im Explosionsschutz" - durchgeführt werden dürfen.
Fortbildungslehrgang: Elektrofachkraft für festgelegte, gleichartige, sich wiederholende Tätigkeiten (Jahresunterweisung)
Präsenz  |  Live-Webinar
In der Jahresunterweisung lernen die Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten technische, normative und gesetzliche Änderungen kennen. Ihr Kenntnis- und Wissensstand zu Regelungen und Anforderungen an Elektrofachkräfte wird gefestigt sowie aktualisiert. Praxisbeispiele und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch runden das Seminar ab.

Neue Seminarthemen Logistik & Verkehr

Lithiumbatterien - sicherer Versand und Transport im Straßenverkehr
Präsenz  |  Live-Webinar
Lithiumbatterien und Batteriezellen sind Teil vieler elektronischer Geräte. Sie wirken ungefährlich, können sich jedoch bei der Beförderung überhitzen und entzünden. 

Neue Seminarthemen Produkte & Verfahren

Funktionale Sicherheit: Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen an Maschinen - EN ISO 13849
Präsenz
EN ISO 13849-1:2015 (Sicherheit von Maschinen - Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen - Teil 1: Allgemeine Gestaltungsleitsätze) stellt Sicherheitsanforderungen und einen Leitfaden für die Prinzipien der Gestaltung und Integration sicherheitsbezogener Teile von Steuerungen im Kontext der Sicherheit von Maschinen bereit. 
Funktionale Sicherheit: Sicherheit von Maschinen - EN 62061
Präsenz
Als ein Ergebnis der Automatisierung, der Forderung nach gesteigerter Produktion und reduziertem körperlichen Aufwand des Benutzers spielen sicherheitsbezogene elektrische Steuerungssysteme (SRECS) von Maschinen eine zunehmende Rolle in der Verwirklichung der Maschinengesamtsicherheit.

Neue Seminarthemen Verwaltung & Organisation in der Pflege

Der neue "Pflege-TÜV" - Qualitätsdarstellungsvereinbarung in der ambulanten Pflege (QDVA)
Präsenz
Die große Herausforderung für die ambulante Pflege wird die Vorbereitung und Umsetzung der neuen Prüfverfahren durch den Medizinischen Dienst (MD) und den Prüfdienst der Privaten Krankenversicherung (QPP) sein.
Der neue "Pflege-TÜV" - Qualitätsdarstellungsvereinbarung für die stationäre Pflege (QDVS)
Präsenz
Im Seminar werden die neuen Prüfkriterien detailliert besprochen und erste Erfahrungswerte diskutiert. Hierbei wird besonders auf die Vorbereitung sowie auf die Qualitätsprüfung und ihre Auswirkungen für die Praxis eingegangen.
Entbürokratisierung der Pflegedokumentation im Überblick
Präsenz  |  Live-Webinar
Dieses Seminar bietet einen vollständigen Einblick in das Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation SIS® (Strukturierte Informationssammlung).
Pflegedokumentations-Beauftragter - Experte zur Einführung von SIS®
Präsenz
Entscheidender Faktor für die Dokumentation ist, dass keine wichtigen Punkte übersehen werden. Es ist daher notwendig, die Dokumentationsqualität sowie die Art und Weise der Informationsweitergabe im Pflegebereich in qualifizierte Hände zu geben und regelmäßig zu überprüfen.
Expertenstandards-Beauftragter
Präsenz
Die Implementierung und Umsetzung der Expertenstandards sollen eine möglichst gleiche/vergleichbare Qualität der Pflege gewährleisten. 
Pflegegradmanagement
Präsenz
Ein effektives und wirksames Pflegegradmanagement ist von großer Bedeutung für die Pflegeeinrichtung. Zum einen müssen wesentliche Inhalte und Erkenntnisse aus dem Begutachtungsinstrument (BI) künftig für die Qualitätsprüfungen in aktuellem Stand vorgehalten werden. 
Workshop: Aktuelles Wissen für die Pflegedienstleitung
Präsenz
Reformen und neue gesetzliche Grundlagen in der Pflege, steigende Qualitätsanforderungen und die Notwendigkeit, die Qualitätsergebnisse nach außen darzustellen, verlangen von den Führungskräften in der Pflege aktuelle Kenntnisse und erweiterte Kompetenzen.

Neue Seminarthemen Medizin

Expert I.V. Nurse: Fachassistenz venöse Zugangssysteme (TÜV®)
Präsenz
Die ambulanten Pflegekräfte stehen Herausforderungen gegenüber, die in der Standardausbildung oft nicht gelehrt worden sind. Es gibt keine einheitlichen Standards für Händehygiene und Hautantiseptik.

Neue Seminarthemen Hygiene

Hygienemanagement – Arbeitsschutz – Infektionsschutz – Kompaktwissen für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen  
Präsenz  |  Live-Webinar
Ziel der Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen muss sein, der Entstehung von Problemen und Infektionen vorzubeugen und nicht erst zu reagieren, wenn der Medizinischer Dienst der Krankenkassen (MDK), die Heimaufsicht oder das Gesundheitsamt dies fordern.