Lehrgang - Arbeiten unter Spannung

Seminarnummer: TPEE017

Für die Durchführung von Arbeiten unter Spannung ist eine Spezialausbildung in Theorie und Praxis erforderlich. DGUV R 103-011 schreibt die entsprechenden Anforderungen an die Qualifikation fest. Die Vorschriften schaffen Rechtssicherheit und unterstützen bei der praktischen Umsetzung von Arbeitsschutz und Unfallverhütung. Damit wird Unfällen und anderen Gesundheitsgefahren aktiv vorgebeugt.

Präsenz
16 Seminarstunden
Garantietermin
6 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Terminauswahl
Im Lehrgang erwerben die Teilnehmer Kenntnisse zu sicherheitstechnischen und organisatorischen Maßnahmen sowie den Anforderungen an Ausrüstung und Qualifikationen, die notwendig sind, um Arbeiten an elektrischen Anlagen unter Spannung ausführen zu dürfen.
Im Praxisteil werden Arbeiten unter Spannung geübt und trainiert. Die Teilnehmer können diese zukünftig selbständig und eigenverantwortlich durchführen.

Zielgruppe

Elektroingenieure, -meister und Elektrofachkräfte aus Industriebetrieben und Errichterfirmen, bei denen unter Spannung gearbeitet wird oder gearbeitet werden soll.

Inhalt

Theoretische Ausbildung
  • Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften (Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften (UVV) - DGUV V, DGUV R), Rechtsfolgen bei Missachtung
  • Begriffsklärungen in Zusammenhang mit Arbeiten unter Spannung
  • Gefahren, die von elektrischem Strom ausgehen, Ursachen elektrischer Unfälle, Hinweise zur Ersten Hilfe
  • Anforderungen an Arbeiten unter Spannung gemäß UVV
    • DGUV V 1
    • DGUV V 3
    • DIN VDE 0105
    • DGUV R 103-011
  • Betriebliche-/technische-/organisatorische Regelungen für Arbeiten unter Spannung
    • Pflichten der Anlagen- und Arbeitsverantwortlichen im Unternehmen, Unternehmerverantwortung, Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen
    • Arbeitsanweisungen, Arbeitserlaubnis zum Arbeiten unter Spannung,
    • Auswahl der Arbeiten und der Ausführenden
    • Anweisende Elektrofachkraft
    • Einsatz von Fremdfirmen und Mitarbeitern aus der Arbeitnehmerüberlassung
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen für Arbeiten unter Spannung, Maßnahmen zur Verhütung von Gefahren
  • Persönliche Schutzausrüstungen (Einsatz, Behandlung, Pflege und Prüfung)
  • Schutz- und Hilfsmittel sowie Werkzeuge für Arbeiten unter Spannung
  • Grundsätze zur Vorbereitung, Durchführung und Abschluss von Arbeiten unter Spannung
  • Arbeitsverfahren bei Arbeiten unter Spannung
  • Verhalten und Schutzmaßnahmen bei besonderen Umgebungsbedingungen
  • Schriftliche Prüfung
Praktische Ausbildung – nur für Teilnehmer, die die schriftliche Prüfung bestanden haben
  • Praktische Übungen
  • Praktische Prüfung
Teilnahmebescheinigung

16 Seminarstunden
2 Tage

08:30 bis 16:00 Uhr
Nach DGUV R 103-011 sind Voraussetzungen für die Ausbildung zum Arbeiten unter Spannung
  • grundsätzliche Qualifikation zur Elektrofachkraft,
  • Mindestalter 18 Jahre,
  • gesundheitliche Eignung; diese kann z. B. durch die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz für arbeitsmedizinische Untersuchungen G 25 „Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten“ nachgewiesen werden
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 3
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0

Der Praxisteil findet extern statt. Dazu ist die eigene Anfahrt zu einem in der Nähe vom Veranstaltungsort liegenden Schulungsgelände erforderlich. Bitte bringen Sie für den Praxisteil Ihre persönliche Schutzausrüstung mit. 

Da die praktische Ausbildung zum Arbeiten unter Spannung an allgemeinen Anlagen/Anlagenteilen stattfindet, muss vor der Bestellung für AUS-Arbeiten eine vertiefende betriebsspezifische Ausbildung bzgl. der künftigen betrieblichen AUS-Arbeiten durch die entsprechend verantwortliche und qualifizierte Person stattfinden. Entsprechend der DGUV R 103-011 hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass Arbeiten unter Spannung nur Personen übertragen werden, die für diese Arbeiten befähigt worden sind. Diesen Personen ist schriftlich eine Berechtigung für die Arbeiten unter Spannung zu erteilen, die sie durchführen dürfen. 

 Die Teilnehmer erhalten zusätzlich zur Teilnahmebescheinigung einen entsprechenden Vordruck, um sich vom Arbeitgeber die Berechtigung bestätigen zu lassen und dies im BildungsPass zu dokumentieren. 

 DGUV R 103-011 empfiehlt, die Befähigung zum Arbeiten unter Spannung durch eine Wiederholungsausbildung nach vier Jahren zu aktualisieren.

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

24.11.2022 - 25.11.2022
Kassel
760,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
904,40 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE017.32

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails:

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
760,00 €
Nettopreis:
760,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
144,40 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
904,40 €
 
13.02.2023 - 14.02.2023
Garantietermin
Berlin
800,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
952,00 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE017.33

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails:

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
800,00 €
Nettopreis:
800,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
152,00 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
952,00 €
 
24.04.2023 - 25.04.2023
Kassel
800,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
952,00 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE017.34

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails:

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
800,00 €
Nettopreis:
800,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
152,00 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
952,00 €
 
05.07.2023 - 06.07.2023
Dresden
800,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
952,00 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE017.35

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails:

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
800,00 €
Nettopreis:
800,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
152,00 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
952,00 €
 
20.09.2023 - 21.09.2023
Berlin
800,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
952,00 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE017.36

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails:

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
800,00 €
Nettopreis:
800,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
152,00 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
952,00 €
 
16.11.2023 - 17.11.2023
Kassel
800,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
952,00 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE017.37

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails:

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
800,00 €
Nettopreis:
800,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
152,00 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
952,00 €
 

Verwandte Seminare

Grundlehrgang: Schaltberechtigung bis 30 kV
Freie Plätze : 100
Präsenz
Das Betreiben, Bedienen und Arbeiten an elektrischen Anlagen kann mit Gefahren verbunden sein. Zur Gefährdungsvermeidung gehört es zu den Grundpflichten eines Unternehmers, Personen zu schulen, denen die Schaltberechtigung erteilt werden soll.
Fortbildungslehrgang: Schaltberechtigung bis 30 kV
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Im Lehrgang erwerben die Teilnehmer aktuelles Wissen zu rechtlichen Grundlagen sowie Entwicklungen zum sicheren Umgang mit den typischen elektrischen Betriebsmitteln und Verhalten bezüglich Brand- und Unfallschutz.
Probleme der Erdung von Starkstromanlagen (über 1 kV)
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
DIN EN 50522 (VDE 0101-2) definiert Anforderungen an Projektierung und Errichtung von Erdungsanlagen für elektrische Anlagen mit einer Nennwechselspannung über 1 kV. Es soll der sichere und störungsfreie Betrieb der Anlage garantiert sein.
Jahresunterweisung: Elektrofachkraft
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Aufgabe der Elektrofachkraft (EFK) ist es, dafür zu sorgen, dass elektrische Anlagen und Einrichtungen sicher betrieben werden. Dazu gehören der störungsfreie Betrieb sowie die Sicherheit des Bedienpersonals.