Staatlich anerkannter Praxisanleiter in der Pflege

Seminarnummer: WEBI005

Praxisanleiter nehmen durch ihre Tätigkeit eine Schlüsselqualifikation im Pflegeteam ein. Durch geplante und strukturierte sowie situative Praxisanleitung im alltäglichen Einsatz sichern sie Ausbildungsqualität und Ausbildungserfolg. Sie sind maßgeblich verantwortlich für die Erfüllung der Anforderungen in der Pflegeausbildung innerhalb der praktischen Einsatzstelle.

Für dieses Seminar stehen aktuell keine Termine zur Verfügung.
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte unsere kostenfreie Bildungsberatung unter: 0800 555 8838
oder senden Sie uns eine Anfrage.

300 Seminarstunden
Staatlich anerkannter Abschluss
§ 4 Abs.3 PflAPrV schreibt für den Einsatz als Praxisanleiter den Erwerb einer berufspädagogischen Zusatzqualifikation vor, die dazu befähigt, Auszubildende während ihres praktischen Einsatzes systematisch anzuleiten, zu betreuen und zu beraten. Die Weiterbildung vermittelt außerdem Kenntnisse zur Erstellung von qualifizierten Leistungseinschätzungen, die sowohl für die Bewertung während der Ausbildung als auch als möglicher Fachprüfer in der praktischen Prüfung genutzt werden können.

Zielgruppe

Pflegefachkräfte in Praxiseinrichtungen der Pflegeausbildungen, die die berufspädagogische Zusatzqualifikation nach § 4 Abs.3 PflAPrV für den Einsatz als Praxisanleiter erwerben wollen.

Inhalt

  • Modul 1: Kommunikation und Gesprächsführung
    • Theoretische Grundlagen der Kommunikation
    • Spezielle Gesprächsformen
    • Moderation, Präsentation
  • Modul 2: Grundlagen der ethischen Entscheidungsfindung
  • Modul 3: Pflegeprozess
    • Grundlagen des Pflegeprozesses und der Dokumentation
    • Didaktik und Methodik des Pflegeprozesses
    • Pflegeprozess im Unterricht und in der praktischen Ausbildung
  • Modul 4: Rechtliche Grundlagen
    • Grundlagen einschlägiger Rechtsgebiete
    • Rechtliche Fragen des speziellen Weiterbildungsgebietes
  • Modul 5: Grundlagen des Qualitätsmanagement
  • Modul 6: Methodik und Didaktik der Anleitung
    • Pädagogisch-psychologische und methodisch-didaktische Grundlagen
    • Bewerten und Beurteilen
    • Methodentraining
    • Handlungssituationen, Exemplarisches Lernen und Reflexionsarbeit
  • Modul 10: Grundlagen der Pflegewissenschaft
Staatlich anerkannter Abschluss

300 Seminarstunden
38 Tage

300 Unterrichtsstunden in Blöcken und Selbststudienzeit, Hospitationen und Prüfung/Kolloquium
08:30 - 16:00 Uhr

Diese Weiterbildung findet berufsbegleitend statt.

  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Altenpfleger/in, Krankenschwester/-pfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Kinderkrankenschwester/-pfleger oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, Pflegefachfrau/mann und
  • Nachweis einer mind. 1-jährigen Tätigkeit in einem der genannten Berufe innerhalb der letzten 5 Jahre
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Weiterbildungspunkte Registrierung beruflich Pflegender: 20
Hinweis zum Abschluss:
Staatliche Anerkennung mit Erlaubnis zum Führen der Weiterbildungsbezeichnung, Teilnahmebescheinigung und Zeugnis der TÜV Akademie GmbH 

Personen, die die Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen, erhalten nach dem Absolvieren der Weiterbildung eine Teilnahmebescheinigung (ohne staatliche Anerkennung).

Verwandte Seminare

Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter nach § 4 Abs.3 PflAPrV - Jährliche Pflichtfortbildung
Präsenz
Praxisanleiter in der Pflege gewährleisten mit professioneller Anleitung die Qualität der Ausbildung und wirken dadurch zu großen Teilen am Pflege- und Betreuungsniveau ihrer Einrichtung mit.
Staatlich anerkannte verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI
Die Weiterbildung soll durch die Vermittlung fundierter Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten dazu befähigen, in verschiedenen Bereichen der Pflege Management- und Leitungsaufgaben zu übernehmen. Insbesondere befähigt diese Weiterbildung die Teilnehmer dazu, Abläufe und Prozesse im Verantwortungsbereich selbständig zu planen und zu organisieren...