Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Wechselbrücken/Wechselbehältern

Seminarnummer: AGAG064
Der Unternehmer trägt die grundsätzliche Verantwortung für den betriebssicheren Zustand der im Unternehmen verwendeten Arbeitsmittel – zu denen auch Wechselbrücken und -behälter zählen. Gemäß § 3 BetrSichV muss der Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung für Arbeitsmittel erstellen und diese laut § 14 BetrSichV gemäß den ermittelten Fristen durch eine befähigte Person überprüfen lassen. Dies soll sicherstellen, dass die eingesetzten Arbeitsmittel den Vorschriften entsprechen und von ihnen keine Gefahren für die Mitarbeiter ausgehen. Eine (mindestens) jährliche Überprüfung ist verpflichtend.
Präsenz
10 Seminarstunden
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Terminauswahl

Nutzen

  • Erlangung von Wissen und Fachkenntnissen zur Durchführung der anlassbezogenen bzw. der routinemäßigen Inspektion
  • Erwerb von Kenntnissen zur Rechts- und Arbeitssicherheit bei der Beurteilung des betriebssicheren Zustands von Wechselbrücken/Wechselbehältern

Zielgruppe

Fachpersonal mit technischer Ausbildung und entsprechenden Kenntnissen, das mit der Überprüfung von Wechselbrücken/Wechselbehältern beauftragt werden soll.

Inhalt

  • Rechte und Pflichten der befähigten Person
  • Verantwortung und Haftung der befähigten Person
  • Rechtsgrundlagen: Gesetze, Richtlinien, Unfallverhütungsvorschriften, anerkannte Regeln der Technik u. a. TRBS 1203
  • Spezifische Vorgaben, u.a. DIN EN 283 und DIN EN 284
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Prüfpflicht und Prüffristen
  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation der Prüfung
  • Sicherheitsmaßnahmen und -hinweise für die Prüf- und Wartungstätigkeit
  • Technik und technische Parameter: Anforderungen an Wechselbehälter
    • Mindestvorschriften, Konstruktionsanforderungen
    • Baugruppen, Bauelemente, Bauvorschriften
    • Sicherheitsrelevante Teile und sicherheitstechnische Einrichtungen
    • Standsicherheit und Kennzeichnung
    • Zulässige Belastung, Aufbau, Befestigungsbeschläge
  • Praktische Einweisung in die Prüfung von Wechselbehältern/Wechselbrücken
  • Schriftliche Prüfung
Teilnahmebescheinigung

10 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 17:30 Uhr  
Ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der Wechselbehälter, die es dem Teilnehmer ermöglichen, das Arbeitsmittel "Wechselbehälter/Wechselbrücke" technisch zu prüfen und zu beurteilen.
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Unabhängig von im Seminar erworbenen Kenntnissen muss der Teilnehmer die in der BetrSichV genannten Anforderungen an befähigte Personen erfüllen, um bestellt werden zu können.

Es gilt die Prüfungsordnung der TÜV Akademie GmbH Unternehmensgruppe TÜV Thüringen.

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

12.04.2022 - 12.04.2022
Wiesbaden
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: AGAG064.02

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
495,00 €
Nettosumme:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
589,05 €
 
27.10.2022 - 27.10.2022
Leipzig
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: AGAG064.03

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
495,00 €
Nettosumme:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
589,05 €
 

Verwandte Seminare

Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Fahrzeugen nach DGUV Vorschrift 70
Präsenz
Die Teilnehmer erlangen die nötigen Kenntnisse, die sie in die Lage versetzen, als befähigte Personen den arbeitssicheren Zustand von Fahrzeugen und ihren zulassungsfreien Anhängern zu überprüfen und zu bewerten. Besonderes Augenmerk wird auf die Sensibilisierung hinsichtlich der Unfallverhütung gelegt. 
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Flurförderzeugen
Präsenz
Nach § 14 Abs. 2 BetrSichV sind "Arbeitsmittel, die Schäden verursachenden Einflüssen ausgesetzt sind, ..., wiederkehrend von einer zur Prüfung befähigten Person prüfen zu lassen." Gemäß § 2 Abs. 6 BetrSichV sind die Anforderungen an die befähigte Person Berufsausbildung, Berufserfahrung und zeitnahe berufliche Tätigkeit. 
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Erdbaumaschinen
Präsenz
Nach § 14 Abs. 2 BetrSichV sind "Arbeitsmittel, die Schäden verursachenden Einflüssen ausgesetzt sind, ..., wiederkehrend von einer zur Prüfung befähigten Person prüfen zu lassen." Gemäß § 2 Abs. 6 BetrSichV sind die Anforderungen an die befähigte Person Berufsausbildung, Berufserfahrung und zeitnahe berufliche Tätigkeit.
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Regalanlagen
Präsenz
Die Schulung vermittelt die vertiefenden Kenntnisse hinsichtlich Sicherheit, Rechtsgrundlagen und rechtssicherer Dokumentation. Prüfpflichtige Regalsysteme sind u. a.: Paletten-, Kragarm-, Einfahr-, Durchfahr-, Durchlauf- und Fachbodenregale sowie Mehrgeschosseinrichtungen.