Exportregeln für den erweiterten russischen Warenraum für Druckgeräte, Technisches Reglement TR TS 032/2013

Stand der Anwendung internationaler Regelwerke und russischer Designregeln für Druckgeräte
Seminarnummer: TPAT009
In diesem Seminar werden Kenntnisse zu den Richtlinien für Warenexporte nach Russland und die GUS-Staaten vermittelt. In der Schulung wird ebenfalls auf die Situation, die sich aus den Regeln der TR TS 032/2013 für die Exporte in die Zollunion ergeben, eingegangen.
8 Seminarstunden
Teilnahmebescheinigung
Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, Exportvorhaben für den Bereich der Druckbehälter erfolgreich durchzuführen. Ziel des Seminars ist die Unterstützung bei der richtigen Klassifizierung der Exportgüter sowie die Hilfestellung beim Erstellen und Führen der Dokumentation und Begleitpapiere.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus Unternehmen im Anlagen- und Apparatebau, der Zulieferindustrie, die Wirtschaftsbeziehungen in die Russische Föderation/GUS-Staaten und die Zollunion Russland-Kasachstan-Weißrussland unterhalten oder diese aufbauen wollen.

Inhalt

  • Überblick über die EAC/TR TS - Zertifizierung
    • Russischer Konsumentenschutz, Zertifizierungssysteme als Basis für importierte Güter und Ausrüstungen
    • Autorisierte Zertifizierungsstellen
  • TR TS 032/2013
    • Druckgeräte im Russlandexport
    • TR TS 032/2013 vs. 2014/68/EU
    • Essentielle Anforderungen an Druckgeräte aus Anhang 2
    • Risikoanalyse für Druckgeräte
    • Praktische Anwendung drucktechnischer Regelwerke (AD2000, EN13445, ASME VIII/1) unter TR TS 032/2013
    • Russische Designregeln
  • Technische Dokumentation
    • Behälterpass, andere Passformen
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0