Umgang mit Aggression und Gewalt in der Pflege

Seminarnummer: PFLE010

Immer wieder hört und liest man von gewalttätigen Übergriffen unterschiedlichster Ausprägung, die in vielen Pflegeeinrichtungen heute Bestandteil des beruflichen Alltags sind. Glaubt man den Medien, kommen die Täter immer aus den Reihen des Pflegepersonals, ihre Opfer sind die Heimbewohner.

Für dieses Seminar stehen aktuell keine Termine zur Verfügung.
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte unsere kostenfreie Bildungsberatung unter: 0800 555 8838
oder senden Sie uns eine Anfrage.

8 Seminarstunden
Teilnahmebescheinigung
Häufiger kommt der umgekehrte Fall vor und Pflegepersonal sieht sich von Bewohnern angegriffen, sowohl verbal als auch tätlich, mit Händen, Füßen, Zähnen oder Gegenständen. Die Auswirkungen der Aggression und Gewalt sind erschreckend – Ängste, Kränkungen und Verletzungen auf beiden Seiten sind die Folge. Um mit solchen Situationen und daraus entstehenden Gefühlen angemessen umzugehen, werden die Teilnehmer in diesem Seminar für die verschiedenen Aggressionsformen und Erscheinungsformen der Gewalt und deren Auslöser sensibilisiert.

Zielgruppe

Pflegepersonal jeglicher Fachrichtung, Betreuungskräfte, Auszubildende ab dem 1. Ausbildungsjahr

Inhalt

  • Ursachen/Auslöser von Aggression und Gewalt
  • Ausdrucksformen von Aggression und Gewalt
  • Aggressionsvorbeugende/-beendende Maßnahmen
  • Interventionsmöglichkeiten des Einzelnen/des Teams
  • Bewältigungsstrategien
  • Erfahrungsaustausch
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Weiterbildungspunkte Registrierung beruflich Pflegender: 8
Kommunikation in der Pflege - Schwierige Gespräche meistern
Präsenz
Die Teilnehmer erlernen Methoden zur stetigen Verbesserung ihrer kommunikativen Fähigkeiten. Gespräche und die Informationsübertragung werden sicherer und effektiver.
Demenzsensible Patientenbegleitung in der Pflege  
Der demenziell erkrankte Patient bzw. Bewohner ist eine wachsende Herausforderung im Pflegealltag der Kliniken und Senioreneinrichtungen. Die Tendenz, an einer Demenz zu erkranken, nimmt weiter zu.
Psychosomatische Erkrankungen - Grundlagen und Therapieansätze für Pflegepersonal
Präsenz
Das frühzeitige Erkennen und Behandeln von psychosomatischen Erkrankungen bei der stationären und rehabilitativen Pflege von Patienten sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Therapie.
Modulare Ausbildung von zusätzlichen Betreuungskräften/Alltagsbegleitern in der Pflege
Präsenz
Menschen in Pflegeeinrichtungen brauchen nicht nur Hilfe bei der körperlichen Pflege, sie haben oft auch erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf.