Arbeitsrecht in der Corona-Krise

Seminarnummer: MAUP024
Die aktuelle Situation stellt Vorgesetzte und Personalverantwortliche vor arbeitsrechtliche Fragen, deren Beantwortung nicht immer einfach ist: Wann besteht die Pflicht zur Lohnfortzahlung trotz Abwesenheit des Arbeitnehmers? Hat der Arbeitnehmer ein Recht auf Homeoffice? Wie gehe ich mit dem Direktionsrecht um? Das Webinar antwortet kompakt auf diese und weitere Fragestellungen aus dem Arbeitsrecht in der aktuellen Situation. Der Dozent lässt seine praktischen Erfahrungen als Rechtsanwalt in die Erläuterungen einfließen.
4 Seminarstunden
Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Führungskräfte, die ihr Wissen zu arbeitsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Pandemiesituationen aktualisieren wollen.

Inhalt

  • Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter
  • Hinweispflichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Direktionsrecht
  • Recht auf Homeoffice
  • Lohnfortzahlung trotz behördlicher Betriebsschließung
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
  • Lohnfortzahlung mit Kinderbetreuung
  • Kurzarbeit
Teilnahmebescheinigung

4 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 12:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren müssen nur wenige technische Voraussetzungen erfüllt sein:
  • wir empfehlen die Teilnahme über einen PC bzw. Laptop
  • stabile Internetverbindung zwingend erforderlich
    Bitte beachten Sie, dass es bei einer instabilen Verbindung zu Verzögerungen oder gar zum Abbruch der Live-Übertragung kommen kann.
  • Headset bzw. Kopfhörer und Mikrofon

Verwandte Seminare

Arbeitsrecht für Führungskräfte - Individualarbeitsrecht
Präsenz  |  Live-Webinar
Das Vorhandensein detaillierter Kenntnisse des Individualarbeitsrechts ist für die tägliche Praxis von qualifizierten Führungskräften unverzichtbar. Unkenntnis oder unsachgemäßer Umgang mit den gesetzlichen Regelungen belasten das Betriebsklima und führen in nicht wenigen Fällen zu vermeidbaren gerichtlichen Auseinandersetzungen.