Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Sicherheitsbeleuchtungen (Rettungskennzeichen/Fluchtwegleuchten) (VDE 0108)

Seminarnummer: TPEE013
Sicherheitsbeleuchtung dient dem gefahrlosen Verlassen von Gebäuden. Sie ist integrativer Bestandteil eines Sicherheitskonzeptes. Um die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsbeleuchtungen in Gebäuden zu gewährleisten, sind die Betreiber zu regelmäßigen sachkundigen Prüfungen verpflichtet. Diese Prüfverpflichtung können sie durch die Bestellung von befähigten Personen an diese delegieren.
Präsenz
16 Seminarstunden
1 Termin verfügbar
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Terminauswahl
Sicherheitsbeleuchtung dient dem gefahrlosen Verlassen von Gebäuden. Sie ist integrativer Bestandteil eines Sicherheitskonzeptes. 
Die Teilnehmer erhalten im Seminar die erforderlichen Gesetzeskenntnisse, einen Überblick zu Technischen Regeln, Dokumentationsverpflichtungen und typischen Problemstellungen. Sie werden durch Anregungen zu praktischen Verfahrensweisen für die zukünftige Tätigkeit als befähigte Person vorbereitet.

Zielgruppe

Elektrofachkräfte, Elektroplaner

Inhalt

  • Aufgaben, Rechte, Pflichten, Verantwortung und Haftung der befähigten Person
  • Rechtsgrundlagen
  • Anerkannte Regeln der Technik (Normen/Richtlinien), VDE 0108-100 Teil 100/DIN EN 50172
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Sicherheitstechnische Anforderungen
  • Sicherheitsbeleuchtung/Notbeleuchtung
  • Beleuchtung von Rettungswegen/Fluchtwegen/Rettungszeichenleuchten
  • Brandschutzmaßnahmen/Beleuchtung von Brandbekämpfungseinrichtungen
  • Stromversorgung für Sicherheitsanlagen/Funktionserhalt
  • Beleuchtungsstärke
  • Wartung derartiger Anlagen
  • Organisation und Durchführung von Prüfungen/Prüfkriterien/Prüfungsintervalle
  • Dokumentation
  • Praktische Beispiele
  • Schriftliche Prüfung
Teilnahmebescheinigung

16 Seminarstunden
2 Tage

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 2
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Die Kenntnisauffrischung nach Abschluss des Grundlehrgangs sollte alle 2 Jahre erfolgen.

Es gilt die Prüfungsordnung der TÜV Akademie GmbH Unternehmensgruppe TÜV Thüringen.

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

23.11.2021 - 24.11.2021
Erfurt
725,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
862,75 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE013.21

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
725,00 €
Nettosumme:
725,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
137,75 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
862,75 €
 

Verwandte Seminare

Fortbildungslehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Sicherheitsbeleuchtungen
Präsenz
Die ordnungsgemäße Prüfung von Sicherheitsbeleuchtungen sowie ein qualitativ hochwertiges und sicheres Arbeiten als befähigte Person sind nur möglich, wenn das Wissen immer auf dem aktuellen Stand ist. 
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von elektrischen Arbeitsmitteln
Präsenz  |  Live-Webinar
Auf der Grundlage der DGUV Information 203-071 dürfen wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel nur von befähigten Personen durchgeführt werden. 
Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel für Elektrofachkräfte
Präsenz  |  Live-Webinar
Gemäß DGUV V 3 und der TRBS 1201 "Prüfung von Arbeitsmitteln" ist der Unternehmer für das Prüfen der elektrischen Anlagen, Betriebsmittel und Arbeitsmittel verantwortlich. 
Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen
Präsenz  |  Live-Webinar
Gemäß DGUV V 3 und der DIN VDE 0105, DIN VDE 0100 Teil 600 ist der Unternehmer für das regelmäßige Prüfen der elektrotechnischen Anlagen verantwortlich.