Messmittelfähigkeitsuntersuchungen und Messmittelsystemanalyse (MSA)

Seminarnummer: QSQS004
Fähigkeitsuntersuchungen für Messmittel und Messprozesse haben vor allem mit der Herausgabe des Guides für die Messunsicherheit U und der DIN EN ISO 10012 erheblich an Aufmerksamkeit – bei Kunden und im eigenen Unternehmen – gewonnen.
Präsenz
8 Seminarstunden
1 Termin verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Terminauswahl
Fähigkeitsuntersuchungen für Messmittel und Messprozesse haben vor allem mit der Herausgabe des Guides für die Messunsicherheit U und der DIN EN ISO 10012 erheblich an Aufmerksamkeit – bei Kunden und im eigenen Unternehmen – gewonnen.
Hier geht es darum, die Genauigkeit und Eignung von Messmitteln und Messprozessen für die vorgesehene messtechnische Aufgabenstellung zu untersuchen und zu bestätigen. Für nicht qualitätsfähige Messmittel bzw. -prozesse gilt es, die Ursachen zu analysieren und abzustellen.
Dafür kommen vielfältige Vorgehensweisen zum Einsatz, wobei insbesondere die Untersuchung der Messmittelfähigkeit im Zentrum des Seminars steht.

Nutzen

  • Kennen der Fähigkeitsuntersuchungen für Messmittel und für einfache überschaubare Messprozesse
  • Fachkompetenz zur Planung und Durchführung nötiger Fähigkeitsuntersuchungen für Messmittel und einfache Messprozesse im eigenen Unternehmen, um deren Eignungsnachweis zu erbringen und somit größere Messabweichungen und Falschbewertungen von Produkt- und Prozessmerkmalen zu vermeiden

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsbereich, der Qualitätsund Prüfplanung; Arbeits- und Prüfplaner; Prüfmittelbeauftragte

Inhalt

  • MSA - Ziel und Bedeutung; Anforderungen (rechtliche, kundenseitige, normative)
  • Grundlegende Begriffe und zugehörige Definitionen
  • Messprozess; Messabweichungen und deren Ursachen
  • Aktuelle Verfahren zur Durchführung von Fähigkeitsuntersuchungen und -kennzahlen
  • Ermittlung systematischer und zufälliger Messabweichungen (Streuungen)(Messmittel)sowie zugehöriger Fähigkeitskennzahlen (Verfahren 1)
  • Ermittlung der Wiederholbarkeit und Vergleichbarkeit (Streuungsanalyse) sowie zugehöriger Fähigkeitskennzahlen (Verfahren 2 und 3) sowie Grobschätzung der Messunsicherheit U
  • Ergebnisanalyse und Maßnahmen bei nicht fähigen Messmitteln und Messprozessen
  • Messübung und statistische Auswertung mit Ermittlung der Fähigkeitskennzahlen
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
Messtechnische und statistische Grundkenntnisse sind empfehlenswert.
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren müssen nur wenige technische Voraussetzungen erfüllt sein:
  • wir empfehlen die Teilnahme über einen PC bzw. Laptop
  • stabile Internetverbindung zwingend erforderlich
    Bitte beachten Sie, dass es bei einer instabilen Verbindung zu Verzögerungen oder gar zum Abbruch der Live-Übertragung kommen kann.
  • Headset bzw. Kopfhörer und Mikrofon

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

22.11.2021 - 22.11.2021
Erfurt
525,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
624,75 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: QSQS004.16

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
525,00 €
Nettosumme:
525,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
99,75 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
624,75 €
 

Verwandte Seminare

Abschätzung der Messunsicherheit U bei Mess- / Prüfprozessen
Live-Webinar
In einem Mess- / Prüfprozess wirken eine Vielzahl von Einflussfaktoren, die zu unvermeidlichen Messabweichungen führen.