Unterweisung nach Kapitel 1.3 ADR/RID für Beteiligte/Beauftragte Personen

Seminarnummer: LVLV004

Der Lehrgang betrifft Unternehmen, die nach Kapitel 1.4 ADR/RID Pflichten bei der Beförderung gefährlicher Güter im Straßen- bzw. Schienenverkehr haben.

Jede Person, in deren Arbeitsbereich die Beförderung gefährlicher Güter fällt, muss nach Kapitel 1.3 unterwiesen sein. Vor der Übernahme von Pflichten müssen die Arbeitnehmer unterwiesen werden und dürfen Aufgaben, für die die notwendige Unterweisung nicht erfolgt ist, ausschließlich unter Überwachung einer unterwiesenen Person ausführen. Die Unterweisung muss auch die in Kapitel 1.10 aufgeführten besonderen Vorschriften für die Sicherung von Beförderungen gefährlicher Güter umfassen.

Präsenz
8 Seminarstunden
1 Termin verfügbar
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Terminauswahl
Die Teilnehmer lernen die aktuellen Bestimmungen des Gefahrgutrechts bezüglich der Beförderung gefährlicher Güter kennen und anwenden. Sie erfüllen damit die Unterweisungsverpflichtungen gemäß Kapitel 1.3 der internationalen Gefahrgutvorschriften für den Landverkehr.

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter, die an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt sind.

Inhalt

  • Allgemeine Grundlagen
    • Einführung, Beförderungsvorschriften gefährlicher Güter
    • Sicherheitspflichten der an der Beförderung Beteiligten
    • Gefährdungen für Mensch und Umwelt
    • Klassifizieren von Stoffen und Gegenständen
    • Gefahrgutklassen und Verpackungsgruppen
    • Freistellungs- und Ausnahmeregelungen
    • Durchführung der Beförderung
    • Transportbeschränkungen (z. B. bestimmte Verkehrswege, Tunnel etc.)
    • Kennzeichnung von Versandstücken und Beförderungseinheiten, Begleitpapiere
  • Pflichten der Verantwortlichen Personen
    • Pflichten des Absenders und des Auftraggebers des Absenders, Beförderer, Verlader, Befüller, Entlader, Empfänger
    • Verantwortlichkeit des Absenders für die Dokumentation (Beförderungspapiere)
    • Pflichten des Verpackers bei Verpackungen bzw. Großverpackungen
    • Pflichten und Kenntnisse für Verpacker und Eigentümer von Großpackmitteln (IBC)
  • Übungen
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 1
VDSI Punkte Brandschutz: 1
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 1

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

18.11.2022 - 18.11.2022
Erfurt
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: LVLV004.15

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails:

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
495,00 €
Nettopreis:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
589,05 €
 

Verwandte Seminare

Workshop: ADR 2023 - Neuerungen und Änderungen
Freie Plätze : 100
Live-Webinar
Das Seminar vermittelt einen Überblick zu den Änderungen/Neuerungen des ADR 2023 und gibt wertvolle Hinweise zur praktischen Umsetzung.
Grundschulung: Gefahrgutbeauftragter (Straße) inklusive IHK-Prüfung
Freie Plätze : 100
Präsenz
Unternehmen, die gefährliche Güter befördern, müssen mindestens einen Gefahrgutbeauftragten bestellen, der über einen gültigen IHK-Schulungsnachweis verfügen muss. 
Vorbereitungsschulung: Gefahrgutbeauftragter Straße
Freie Plätze : 100
Präsenz
In der Vorbereitungsschulung erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich zu Neuregelungen im Bereich GGVSEB und des ADR zu informieren und ihre fachlichen Kenntnisse aufzufrischen bzw. zu aktualisieren.
Ergänzungsschulung: Gefahrgutbeauftragter (Schiene) inklusive IHK-Prüfung
Freie Plätze : 100
Präsenz
Gefahrgutbeauftragte müssen ausgebildet und schriftlich bestellt werden für die Verkehrsträger Straße, Schiene, Binnenschifffahrt und See.