Aufbaulehrgang: Auftragsverarbeitungen im Datenschutz

Seminarnummer: DIDI025

Wenn Unternehmen Geschäftsprozesse an Dienstleister auslagern oder mit Kooperationspartnern gemeinsame Projekte realisieren, ist von dieser Zusammenarbeit oft auch die Weitergabe von personenbezogenen Daten umfasst. Schließlich können Dienstleister bzw. Kooperationspartner ihre Pflichten nur erfüllen, wenn sie Zugang zu den notwendigen Daten haben. 

In diesen Fällen muss vorab in einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung (AVV) die rechtliche Basis für eine datenschutzkonforme Verarbeitung der Daten geschaffen werden. Schnell kommt es hier zu fachlich-inhaltlichen Fragen, mit denen sich der Datenschutzbeauftragte auseinanderzusetzen hat. Welche Anforderungen sind bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag zu beachten? Welche Dokumentationspflichten treffen Auftraggeber und Auftragnehmer? Wie sind die Vereinbarungen inhaltlich zu gestalten, um revisionssicher zu sein?

Live-Webinar
8 Seminarstunden
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Terminauswahl

Im Webinar erhalten die Teilnehmer Antworten auf diese und weitere Fragen. Sie lernen die gesetzlichen Grundlagen zur Auftragsverarbeitung nach Bundesdatenschutzgesetz und EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kennen. Die rechtlichen Voraussetzungen und Auswirkungen für Auftraggeber, Dienstleister bzw. Kooperationspartner werden ebenso besprochen wie die Unterscheidung zwischen Auftragsverarbeitung und Funktionsübertragung. 

Hinweise für die datenschutzkonforme und auch effiziente Auswahl und Kontrolle von Dienstleistern, für den erfolgreichen Abschluss von Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung und zu den Dokumentationspflichten schlagen den Bogen zur Umsetzung der Kenntnisse in die Praxis.

Nutzen

  • Erwerb vertiefter Kenntnisse zu Auftragsverarbeitungen gem. DSGVO und BDSG
  • Arbeitshilfe zur Bewertung von möglichen Auftragsverarbeitern
  • Kennenlernen verschiedener Vorlagen
  • Nützliche Hinweise über Vertragsinhalt
  • Reduzierung des Haftungsrisikos für Verantwortliche
  • Dieses Seminar kann als Weiterbildungsnachweis für Datenschutzbeauftragte dienen.

Zielgruppe

Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren, Unternehmensinhaber, Interessierte, die über datenschutzrechtliche Kenntnisse verfügen und diese im Speziellen zu Auftragsverarbeitungen im Datenschutz vertiefen wollen.

Inhalt

  • Auftragsverarbeitungen: Merkmale und Kennzeichen
  • Abgrenzung: Auftragsverarbeitung vs. gemeinsame Verantwortung
  • Verträge zur Auftragsverarbeitung (AVV)
    • inhaltliche Gestaltung
    • regelmäßige Überprüfung
  • Aufgaben des Datenschutzbeauftragten im Zusammenhang mit Auftragsverarbeitungen
  • Auftragsverarbeitungen im internationalen Umfeld (Standarddatenschutzklauseln)
  • Übungen und Anwendungsbeispiele aus der Praxis
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
Grundkenntnisse im Datenschutz, Kurs Datenschutzbeauftragter bzw. Datenschutzkoordinator
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

14.03.2023 - 14.03.2023
Live-Webinar
590,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
702,10 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: DIDI025.01

Preisdetails:

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
590,00 €
Nettopreis:
590,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
112,10 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
702,10 €
 
16.10.2023 - 16.10.2023
Live-Webinar
590,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
702,10 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: DIDI025.02

Preisdetails:

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
590,00 €
Nettopreis:
590,00 €
zzgl. 19 % MwSt.:
112,10 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.:
702,10 €
 

Verwandte Seminare

Aufbaulehrgang: Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) im Datenschutz effizient umsetzen
Freie Plätze : 100
Live-Webinar
Das Webinar stellt Schutzziele und damit in Zusammenhang stehende technische und organisatorische Maßnahmen sowie ihre Realisierung vor.
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (TÜV®)
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Im Seminar erlangen die Teilnehmer die rechtlichen Grundlagenkenntnisse für die Ausübung der Funktion eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Die Stellung des Datenschutzbeauftragten und seine Pflichten werden ausführlich anhand praktischer Beispiele besprochen. Die Referenten gehen auf aktuelle Herausforderungen im Datenschutz ebenso ein wie auf die Umsetzung notwendiger technischer und organisatorischer Maßnahmen.Die Teilnehmer erhalten wertvolle Hinwiese zu geeigneten Hilfsmitteln für die Umsetzung der besprochenen Themen in die betriebliche Praxis. Durch das Absolvieren einer schriftlichen Prüfung, die zum Erwerb eines Personenzertifikats führt, belegen die Teilnehmer ihr Wissen.
Fortbildungslehrgang: Betrieblicher Datenschutz
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Datenschutzbeauftragten aktualisieren ihr Wissen und erhalten einen Überblick über praxisrelevante Neuerungen im Bereich Datenschutz.
Grundlehrgang: Datenschutz - Praxiswissen für Anwender
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Das Seminar legt den Grundstein für die Sensibilisierung im Umgang mit personenbezogenen Daten, es zeigt Fallstricke im Datenschutz auf und schafft durch Praxisbeispiele das Problembewusstsein für datenschutzrelevante Situationen im eigenen Arbeitsumfeld.