Auswahl und Anwendung von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA)

Seminarnummer: AGAG035

Die Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) wird in den Zielgruppe §§ 29 ff. DGUV V 1 "Grundsätze der Prävention" und als staatliche Vorschrift in der "PSA-Benutzungsverordnung - PSA-BV" geregelt. Persönliche Schutzausrüstung kommt immer dann zum Einsatz, wenn es keine technischen oder organisatorischen Möglichkeiten gibt, eine Gefährdung der Mitarbeiter wirkungsvoll zu verhindern.

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) verpflichtet den Arbeitgeber PSA bereitzustellen. Er ist verantwortlich, dass alle erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes getroffen werden. Es sind alle Umstände zu betrachten, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. Welche Maßnahmen dafür erforderlich sind, entscheidet der Arbeitgeber auf Grundlage der Gefährdungsbeurteilung (§ 5 ArbSchG). Dabei hat er zunächst alle technischen und organisatorischen Maßnahmen zu prüfen. Erst wenn diese ausgeschöpft sind, muss er individuelle Schutzmaßnahmen ergreifen, zu denen auch die PSA gehören.

Präsenz  |  Live-Webinar
8 Seminarstunden
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Terminauswahl

Seit April 2018 gilt die PSA-Verordnung (EU) 2016/425. Sie brachte einige wesentliche Neuerungen aus einer veränderten Einstufung von Produkten als PSA. Produkte wie Gehörschutz, Rettungswesten oder PSA zum Schutz gegen Kettensägenschnitte fallen nun unter die Kategorie III. Daraus ergibt sich als Konsequenz für Arbeitgeber und Anwender von PSA eine Pflicht zur praktischen Unterweisung.

Zielgruppe

Betriebliche Vorgesetzte und Mitarbeiter, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Inhalt

  • Begriffsdefinition
  • Verwendung
  • Auswahl und Arten
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Benutzungsverordnung
  • Pflichten des Arbeitgebers und der Beschäftigten
    • Betriebsanweisung
    • Unterweisung/Praxis
    • Tragepflicht
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 2
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 1
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

11.04.2022 - 11.04.2022
Live-Webinar
465,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
553,35 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: AGAG035.17 - Webinar

Preisdetails

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
465,00 €
Nettosumme:
465,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
88,35 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
553,35 €
 
08.11.2022 - 08.11.2022
Erfurt
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: AGAG035.18

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
495,00 €
Nettosumme:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
589,05 €
 

Verwandte Seminare

Grundlehrgang: Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) gegen Absturz
Präsenz
In diesem Grundlehrgang erhalten die Teilnehmer die Befähigung, PSA unter Einhaltung rechtlicher Bestimmungen und situationsgerechter Auswahl zur Anwendung zu bringen. Zusätzlich werden sie qualifiziert, Rettungsmaßnahmen eigenständig durchzuführen.
Fortbildungslehrgang: Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) gegen Absturz
Präsenz
Aufbauend auf den Grundlehrgang werden vorhandene Kenntnisse vertieft, gefestigt und erweitert.