Grundlehrgang: Zur Prüfung befähigte Person im Explosionsschutz gem. Anhang 2 Abschnitt 3 BetrSichV und TRBS 1203

Seminarnummer: TPEE023
Die Vermeidung von Explosionsgefahren und das korrekte Verhalten bei Tätigkeiten in explosionsgefährdeten Bereichen sind von enormer Bedeutung für den sicheren Betrieb. Dafür tragen nach der Betriebssicherheitsverordnung die zur Prüfung befähigten Personen im Explosionsschutz eine große Verantwortung. Sie werden vom Unternehmer bestellt, um in seinem Auftrag die Prüftätigkeiten für den Betrieb von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen zu übernehmen.
Präsenz
24 Seminarstunden
5 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Terminauswahl
Die Vermeidung von Explosionsgefahren und das korrekte Verhalten bei Tätigkeiten in explosionsgefährdeten Bereichen sind von enormer Bedeutung für den sicheren Betrieb. 
Im Seminar erwerben die Teilnehmer neben Kenntnissen zu den rechtlichen Hintergründen und Vorschriften auch Wissen zu den Technischen Regeln, die für die Tätigkeit als Befähigte Person zum Explosionsschutz gemäß Betriebssicherheitsverordnung unabdingbar sind. Sie werden sensibilisiert, um Gefährdungen erkennen und bewerten zu können. Praktische Beispiele veranschaulichen die Herausforderungen im Arbeitsalltag und helfen das Erlernte effizient in die Praxis zu übertragen.

Zielgruppe

Personen, die im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung als Befähigte Person im Explosionsschutz bestellt werden sollen.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Anforderungen zum Explosionsschutz gemäß den EG-Richtlinien 2014/34/EU und 1999/92/EG
    • Nationale Umsetzung (ExVO, BetrSichV und TRBS)
    • Physikalisch-technische Grundlagen des Explosionsschutzes
    • Stoffparameter und -kennwerte
    • Zündquellen (TRBS 2152, 2153 und EN 1127-1)
    • Zoneneinteilung (EN 60079-10-1, EN 60079-10-2, TRBS 2152)
    • Anforderungen an elektrische und nichtelektrische Betriebsmittel (Explosionsgruppen, Temperaturklassen, Zündschutzarten)
  • Elektrischer und nichtelektrischer Explosionsschutz
  • Zündschutzarten elektrischer Betriebsmittel für den gas- und staubexplosionsgefährdeten Bereich gemäß EN 60079
  • Kennzeichnung der Betriebsmittel
  • Auswahl der Betriebsmittel entsprechend der Zoneneinteilung
  • Errichten elektrischer Anlagen (EN 60079-14)
  • Besonderheiten ausgewählter Zündschutzarten, Geräteschutzniveau EPL
  • Nichtelektrischer Explosionsschutz gemäß EN 13463 und 80079
  • Gefährdungsbeurteilung, Prüfung der Anlagen durch Befähigte Personen und ZÜS
  • Struktur eines Explosionsschutzdokuments
  • Befähigte Person
  • Vertiefung der Aufgaben, Abgrenzung zu ZÜS-Prüfungen
  • Zusammenfassung zur BetrSichV
  • Übungen: Betriebsmittelkennzeichnung, Nachweis der Eigensicherheit, Zoneneinteilung, Geräteauswahl
  • Ausführliche Behandlung der EN 60079-17 (Prüfung und Instandhaltung elektrischer Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen)
  • Organisatorische Maßnahmen des Explosionsschutzes
  • Abschluss
  • Schriftliche und praktische Prüfung
Teilnahmebescheinigung

24 Seminarstunden
3 Tage

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 2
VDSI Punkte Brandschutz: 2
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

06.12.2021 - 08.12.2021
Erfurt
1.145,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
1.362,55 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE023.18

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.145,00 €
Nettosumme:
1.145,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
217,55 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
1.362,55 €
 
09.03.2022 - 11.03.2022
Berlin
1.195,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
1.422,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE023.19

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.195,00 €
Nettosumme:
1.195,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
227,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
1.422,05 €
 
01.06.2022 - 03.06.2022
Jena
1.195,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
1.422,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE023.20

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.195,00 €
Nettosumme:
1.195,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
227,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
1.422,05 €
 
19.09.2022 - 21.09.2022
Fulda
1.195,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
1.422,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE023.21

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.195,00 €
Nettosumme:
1.195,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
227,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
1.422,05 €
 
14.12.2022 - 16.12.2022
Erfurt
1.195,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
1.422,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPEE023.22

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.195,00 €
Nettosumme:
1.195,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
227,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
1.422,05 €
 

Verwandte Seminare

Fortbildungslehrgang: Zur Prüfung befähigte Person im Explosionsschutz gem. Anhang 2 Abschnitt 3 BetrSichV und TRBS 1203
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Betriebssicherheitsverordnung legt fest, dass Prüfungen in explosionsgefährdeten und Explosionsschutz beeinflussenden Bereichen nur durch geschultes Personal - sogenannte "zur Prüfung befähigte Personen im Explosionsschutz" - durchgeführt werden dürfen.
Grundlehrgang: Betrieblicher Explosionsschutz
Präsenz  |  Live-Webinar
In der Betriebssicherheitsverordnung wird dem Unternehmer weitergehende Verantwortlichkeit übertragen, um Gefährdungen durch Explosionen oder Brände auszuschließen. 
Das Explosionsschutzdokument
Präsenz  |  Live-Webinar
Bei Gefahren durch explosionsgefährdete Bereiche und entsprechende Atmosphäre ist ein Explosionsschutzdokument zu erstellen, dessen Grundlage eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung ist. Dies schreibt die Betriebssicherheitsverordnung fest.