Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) für KRITIS-Betreiber

Seminarnummer: DIDI006

Unternehmen, die eine besondere Bedeutung für das Funktionieren des staatlichen Gemeinwesens haben (Unternehmen aus den Sektoren Energie, Ernährung, Finanz- und Versicherungswesen, Gesundheit, Informationstechnik und Telekommunikation, Medien und Kultur, Staat und Verwaltung, Transport und Verkehr sowie Wasser), werden als Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS) bezeichnet, die seit dem Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetzes am 25.07.2015 der Verpflichtung unterliegen, ein ISMS zu betreiben.

Die Steuerung von Produktions- und Verwaltungsprozessen ohne IT-Unterstützung ist heute undenkbar. IT-Nutzung macht die Abläufe effizient und ökonomisch nachhaltig. Jedoch vergrößert IT-Unterstützung auch das Sicherheitsrisiko durch Datenverlust, der aufgrund technischen Versagens, Naturkatastrophen, Hackerangriffen, unbefugten Offenlegens oder Missbrauch vertraulicher Informationen eintreten kann. Der Ausfall oder die Beeinträchtigung kritischer Infrastrukturen und Prozesse kann zu nachhaltig wirkenden Versorgungsengpässen, erheblichen Störungen der öffentlichen Sicherheit oder anderen dramatischen Folgen für das Gemeinwesen führen.
Der Aufbau eines ISMS nach DIN ISO/IEC 27001 sorgt für Schutz gegen solche Angriffe. Dieser internationale Standard für ISMS, dem ein risikobasierter Ansatz zu Grunde liegt, bietet entsprechende Möglichkeiten und Instrumente.

Präsenz  |  Live-Webinar
8 Seminarstunden
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Terminauswahl

Das Seminar informiert grundlegend zur Einführung eines ISMS und legt dabei den Schwerpunkt auf die kritischen Infrastrukturen. Die Teilnehmer erhalten erste Informationen zu Aufbau, Einführung, Überprüfung und Zertifizierungsmöglichkeiten eines ISMS.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Management und vom Management mit dem Aufbau eines ISMS Beauftragte

Inhalt

  • Kritische Infrastrukturen
  • Beispiele für Sicherheitsrisiken
  • Überblick zur DIN ISO/IEC 27001
  • Grundlagen, Ziele und Nutzen, Werkzeuge
  • Planung, Verwirklichung und Implementierung
  • Aufbau, Einführung, Überprüfung und Zertifizierungsmöglichkeiten
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 - 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren müssen nur wenige technische Voraussetzungen erfüllt sein.
Eine ausführliche Beschreibung der technischen Voraussetzungen finden Sie HIER.

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

08.04.2022 - 08.04.2022
Erfurt
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: DIDI006.11

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
495,00 €
Nettosumme:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
589,05 €
 
30.09.2022 - 30.09.2022
Live-Webinar
465,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
553,35 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: DIDI006.12 - Webinar

Preisdetails

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
465,00 €
Nettosumme:
465,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
88,35 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
553,35 €
 

Verwandte Seminare

Grundlehrgang: Informationssicherheit
Präsenz  |  Live-Webinar
Cyberangriffe auf Firmennetzwerke, durch die Kriminelle an geschäftskritische Informationen gelangen, verursachen immense Schäden für Umsatz und Reputation des Unternehmens. 
Security Awareness - IT-Sicherheit für Anwender
Live-Webinar
IT-Systeme sind häufiger denn je Angriffen ausgesetzt. Cyberkriminelle versuchen mit immer neuen Mitteln und auf unterschiedlichste Weise Daten von Unternehmen abzugreifen.
Security Awareness - IT-Sicherheit für Mitarbeiter in Produktion und Fertigung
Live-Webinar
Gerade in den Produktions- und Fertigungsabteilungen ist es wichtig, dass die Mitarbeiter die Sicherheitsrisiken kennen und sicherheitsbewusst auf Angriffe reagieren. Neben den allgemeinen Fragen der IT-Sicherheit zum Umgang mit Phishing und Co. bestehen hier zusätzliche Herausforderungen, mit denen umzugehen ist.
Grund- und Aufbaulehrgang: Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (TÜV®) nach Bundesdatenschutzgesetz
Live-Webinar
Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet Unternehmen mit mehr als 9 Mitarbeitern, die personenbezogenen Daten elektronisch verarbeiten, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.