Lebensmittelhygieneverordnung und HACCP-Konzept

Seminarnummer: QSQM012

Der Gesetzgeber verlangt seit Jahren die vollständige Umsetzung der EU-Verordnung (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene. Die Praxis zeigt jedoch, dass viele Unternehmen bei der Organisation eines ordnungsgemäßen Hygienesystems Unterstützung benötigen. Das Seminar zeigt praxisorientiert Wege und Möglichkeiten zur effizienten und Kosten reduzierenden Umsetzung der Lebensmittelhygieneverordnung auf.

Weiterhin wird auf die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) Bezug genommen, die seit 2014 verbindlich gilt. Eine wesentliche Regelung betrifft die Pflicht zur Allergenkennzeichnung bei loser Ware, die für 14 Hauptallergene besteht und auch in der Gastronomie, im Catering und der Gemeinschaftsverpflegung umgesetzt werden muss.

Präsenz  |  Live-Webinar
8 Seminarstunden
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Terminauswahl
Das Seminar beleuchtet Probleme der Kennzeichnungspflicht sowie Fragen der Vermeidung von Kreuzkontaminationen bei Allergenen und gibt Einblicke in den Umgang der Überwachungsbehörden mit der Verordnung.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen der Lebensmittelbranche, die mit der Herstellung, dem Vertrieb und dem Handel von Lebensmitteln beschäftigt sind sowie Küchen- oder Betriebsleiter der Gemeinschaftsverpflegung

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen
  • Anforderungen an alle Branchen der Lebensmittelkette
  • Eigenkontrollkonzept und seine Umsetzung
  • Voraussetzungen zur Umsetzung in der betrieblichen Praxis, Überwachung und Verbesserung
  • HACCP im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems und Dokumentation
  • Einbindung in ein Managementsystem
  • Steuerung und Kontrollmechanismen
  • Kennzeichnung von Lebensmitteln, Allergenkennzeichnung bei loser Ware
  • Kennzeichnungspflicht der 14 Hauptallergene
  • Vermeidung von Kreuzkontaminationen
  • Probleme bei der Kennzeichnungspflicht und dem Umgang der Überwachungsbehörden mit der neuen Verordnung
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

19.05.2022 - 19.05.2022
Erfurt
550,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
654,50 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: QSQM012.12

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
550,00 €
Nettosumme:
550,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
104,50 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
654,50 €
 
08.11.2022 - 08.11.2022
Live-Webinar
520,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
618,80 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: QSQM012.13 - Webinar

Preisdetails

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
520,00 €
Nettosumme:
520,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
98,80 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
618,80 €
 

Verwandte Seminare

Hygienebeauftragte/r (TÜV®) - Modul 3 - Lebensmittel
Präsenz  |  Live-Webinar
Zu den wesentlichen Aufgaben von Hygienebeauftragten gehört u. a. die Überwachung der Einhaltung von Maßnahmen im Zusammenhang mit den Hygienestandards und des Konzepts zur Produktsicherheit (HACCP).
Hygienebeauftragte/r (TÜV®) - Modul 1 - Basismodul/Pflichtmodul
Präsenz  |  Live-Webinar
Fachpersonal mit fundiertem Wissen in den Bereichen Hygiene und Infektionsschutz ist für alle hygienerelevanten Einrichtungen von immenser Bedeutung. 
Fortbildungslehrgang: Hygienebeauftragter (TÜV®)
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Hygienebeauftragten aktualisieren ihr Wissen und erhalten einen Überblick über praxisrelevante Neuentwicklungen im Bereich Hygiene und Infektionsschutz.