5S-/5A-Methode (Ordnung und Sauberkeit) Arbeitseffizienz, -sicherheit, Motivation und Bewusstsein steigern, Ressourcen einsparen

Seminarnummer: AMQS007
Die 5S- bzw. 5A-Methode aus dem Hause Toyota ist ein strukturiertes Programm, um systematisch eine verbesserte Arbeitsplatzorganisation einzuführen und zu standardisieren. Es ist in allen Unternehmensbereichen anwendbar und erhöht die Arbeitseffizienz sowie die Produktivität, u. a. durch kürzere Suchzeiten, geringeren Ressourceneinsatz und verbessert die Arbeitssicherheit. Die Mitarbeiter werden durch einen gut durchorganisierten Arbeitsplatz motiviert und steigern ihr Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein. 
So können durch wenig Aufwand und Kosten Fehler leicht verhindert und Unzulänglichkeiten entdeckt werden, bevor sie verursacht werden. 
5S/5A – steht für Seiri (Aussortieren), Seiton (Aufräumen), Seiso (Reinigen), Seiketsu (Erhalten des geordneten Zustandes, Standardisieren) und Shitsuke (Disziplin, Verbessern). 
8 Seminarstunden
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Dieses Training vermittelt zunächst die Grundlagen und Vorgehensweisen zur effektiven Umsetzung der 5S-/5A-Methode im eigenen Unternehmen, gibt Tipps und übt die Einführung und Anwendung.

Nutzen

  • Kennen der 5S- bzw. 5A-Methode (Vorgehensweisen, Phasen, Mittel, Werkzeuge und Einführung) mit hohem Bezug zu Umsetzungsbeispielen
  • Fachkompetenz, um die 5S-/5A-Methode im eigenen Unternehmen einzuführen, umzusetzen und in ihrer Wirkung zu verbessern

Zielgruppe

Führungskräfte, Prozesseigner und Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen (Produktion, Administration) sowie alle weiteren am Thema Interessierten

Inhalt

  • Einführung: Anforderungen/Trends in der Wirtschaft, Industrie 4.0
  • Produkthaftung im Überblick
  • Ausgewählte Grundlagen zum Risiko- und Chancenmanagement in den Prozessen, Toyota-Philosophie, -Managementprinzipien und -Erfolge
  • Überblick zum Thema Verschwendung
  • 5S/5A
    • Überblick/Grundlagen
    • Schritte, Hilfsmittel, Anwendung mit Beispielen aus der betrieblichen Praxis
    • Audits, Wettbewerb
    • Einführung im Unternehmen: Vorgehensweise
  • Diskussion, Erfahrungsaustausch, Praxisübungen
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 2
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0

Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren müssen nur wenige technische Voraussetzungen erfüllt sein:

  • wir empfehlen die Teilnahme über einen PC bzw. Laptop
  • stabile Internetverbindung zwingend erforderlich
    Bitte beachten Sie, dass es bei einer instabilen Verbindung zu Verzögerungen oder gar zum Abbruch der Live-Übertragung kommen kann.
  • Headset bzw. Kopfhörer und Mikrofon

Verwandte Seminare

FMEA - Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Teilnehmer werden befähigt, durch geeignetes Vorgehen Risiken zu erkennen, und sofern nötig und sinnvoll, mit geeigneten Maßnahmen zu minimieren. Sie sind somit in der Lage, einen wesentlichen Bestandteil zur Qualitätsabsicherung und -verbesserung zu leisten.
PPAP/VDA 2 Bemusterung und Freigabeverfahren
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Teilnehmer lernen im Seminar die Anforderungen zur Entwicklung von Lieferanten mit Unterstützung von Managementsystemen, Qualitätssicherungsvereinbarungen, Qualitätsvorausplanung, Bemusterung und Auditierung kennen.
Grundlehrgang: Automotive Core Tools (QVP/RGA, FMEA, MSA, SPC, PLP, PPAP/PPF, 8D)
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Das Seminar zeigt den aktuellen Stand und die Anwendung der automotiven Core Tools auf. Es lässt Raum für Diskussionen, die Klärung von Teilnehmerfragen und übt ausgewählte Tools nach Bedarf der Teilnehmer.
Aufbaulehrgang: Erweiterte Automotive Core Tools (RGA/QVPEA, MSA, SPC, PLP, PPAP, 8D, UW)
Freie Plätze : 100
Präsenz  |  Live-Webinar
Das Seminar zeigt den aktuellen Stand und die Anwendung der o. g. ergänzenden automotiven Core Tools auf. Es lässt Raum für Diskussionen, die Klärung von Teilnehmerfragen und übt ausgewählte Tools nach Bedarf der Teilnehmer. Ein weiterer inhaltlicher und zeitlicher Zuschnitt des Seminarinhaltes erfolgt nach Einholung der Erwartungen der Teilnehmer.