Instandhaltungsmanager (TÜV®)

Seminarnummer: TPIH001
Der Erfolg eines Unternehmens ist ohne Frage abhängig von betriebsnotwendigen Anlagen und Arbeitsmitteln. Faktoren wie Funktionssicherheit, Qualitätsfähigkeit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit stehen dabei besonders im Vordergrund. Die Betreuung solcher Einrichtungen ist die Kernaufgabe der Instandhaltung. Steigende technische Komplexität, immer höhere Funktionsanforderungen und der Drang nach umfangreicher Anlagenverfügbarkeit formulieren größte Herausforderungen an die Instandhaltungsorganisationen. Zudem steigen die Erwartungen vieler Unternehmensleitungen, die Instandhaltungskosten kontinuierlich zu senken.
Präsenz  |  Live-Webinar
64 Seminarstunden
4 Termine verfügbar
Personenzertifikat nach TÜV Thüringen Standard
VDSI Punkte
Terminauswahl
Der Erfolg eines Unternehmens ist ohne Frage abhängig von betriebsnotwendigen Anlagen und Arbeitsmitteln. Faktoren wie Funktionssicherheit, Qualitätsfähigkeit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit stehen dabei besonders im Vordergrund.
Das Seminar vermittelt den Teilnehmern die nötigen Methodenkenntnisse und Kompetenzen zum Management eines effizient geführten Instandhaltungsbereiches, der einen deutlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet und nicht nur als Kostenfaktor gesehen wird.

Zielgruppe

Betriebsleiter, Betriebsingenieure, Instandhaltungsleiter, Führngskräfte aus Technik oder Produktion, Konstrukteure, Mitarbeiter der Anlagenplanung und des technischen Einkaufs, Sicherheitsingenieure, Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Inhalt

Modul 1: Die moderne Instandhaltungsorganisation und Leistungsmanagement

  • Betriebliche Bedeutung der Instandhaltung, Anforderungen an eine moderne Instandhaltung
  • Struktur der Instandhaltungsaufgaben nach DIN 31051, EN 13306 und im Sinne von TPM
  • Instandhaltungskonzepte und Strategieentwicklung
  • Kennzahlen für das strategische Management der Instandhaltung und Controllingsystem
  • Management der Anlagenverfügbarkeit, Lebensdauer- und Obsoleszenzmanagement
  • Schwachstellenanalyse im Instandhaltungsprozess
  • Verbesserung und Effizienzsteigerung in der Instandhaltung

Modul 2: Methoden der systematischen Schadensanalyse, Störfallmanagement und Schadensprävention

  • Tools zur systematischen Schadensanalyse
  • Umgang mit Komplexität und komplexen technischen Systemen
  • Ursachenklassifizierung von Fehlern und Schäden
  • Methoden der systematischen Schwachstellen- und Ursachenanalyse, Beseitigung von Schwachstellen
  • Faktor Mensch als Schadensursache
  • Aufstellen von Hypothesen zum Schadenshergang
  • Risikoanalyse, Maßnahmenaleitung und Reaktionsplan im akuten Schadensfall, (FORDEC, 8-D Report)
  • Nachhaltige Sicherung der Verbesserungen

Modul 3: Ressourcenplanung und Kapazitätssteuerung

  • Ziel, Zweck, Aufgaben der Termin- und Kapazitätsplanung
  • Planungshorizonte, Instandhaltungsjahresplan, langfristige Kapazitätsplanung
  • Bestimmung der zu planenden Ressourcen/Anforderungen
  • Gesamt-Ressourcenbedarf
  • Methoden der Termin- und Kapazitätsplanung, Optimierung der Einsatzlenkung
  • Einsatzplanerstellung, Einsatz von Fremdkapazitäten
  • Umgang mit Unter- und überauslastungen

Modul 4: Zeitwirtschaft und Kalkulation

  • Kostenschätzung und Kostenkalkulation
  • Zeitwirtschaft und Arbeitsplanung, Termin- und Kapazitätsplanung
  • Zeitdaten zur Ermittlung des Instandhaltungsaufwandes
  • Grundlagen und Anforderungen zur Zeitdatenermittlung
  • Reproduzierbarkeit und Datenqualität
  • Methoden der Auswertung und Analyse
  • Abschlussprüfung zur Erlangung des Personenzertifikates
Personenzertifikat nach TÜV Thüringen Standard

64 Seminarstunden
8 Tage

Montag bis Donnerstag: 08:30 - 16:30 Uhr
Akademische Ausbildung oder abgeschlossene Berufsausbildung, ersatzweise 2 Jahre Berufserfahrung in der Instandhaltung
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 3
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Zum Erhalt des Personenzertifikates ist ein gesonderter Antrag an die Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V. zu stellen. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung.

Es gilt die Prüfungsordnung der Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V.

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

22.11.2021 - 02.12.2021
Leipzig
2.650,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
3.153,50 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPIH001.23

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
2.540,00 €
Personenzertifikat:
110,00 €
Nettosumme:
2.650,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
503,50 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
3.153,50 €
 
28.02.2022 - 10.03.2022
Erfurt
2.650,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
3.153,50 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPIH001.24

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
2.510,00 €
Prüfung:
140,00 €
Nettosumme:
2.650,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
503,50 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
3.153,50 €
 
20.06.2022 - 30.06.2022
Live-Webinar
2.550,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
3.034,50 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPIH001.25 - Webinar

Preisdetails

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
2.410,00 €
Prüfung:
140,00 €
Nettosumme:
2.550,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
484,50 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
3.034,50 €
 
04.10.2022 - 13.10.2022
Leipzig
2.650,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
3.153,50 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPIH001.26

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
2.510,00 €
Prüfung:
140,00 €
Nettosumme:
2.650,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
503,50 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
3.153,50 €
 

Verwandte Seminare

Instandhaltungsfachkraft (TÜV®)
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Teilnehmer erhalten aktuelle Grundlagenkenntnisse zu Management, Planung, Organisation und Prozessen der Instandhaltung. Prozesse werden immer komplexer und engmaschiger. Auch die Anforderungen der Kunden beeinflussen Prozesse nachhaltig.
Fortbildungslehrgang: Instandhaltung für Instandhaltungsmanager und -fachkräfte
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Instandhaltungsmanager und -fachkräfte aktualisieren ihr Wissen und erhalten einen Überblick über praxisrelevante Neuentwicklungen im Bereich des Instandhaltungsmanagements und relevanter Nebengebiete. 
Kompaktlehrgang: Zertifizierter Hydraulik-Servicetechniker (TÜV®)
Präsenz
Von Hydraulikkomponenten an Maschinen und Geräten können bei nicht sachgemäßer Wartung oder im Störungsfall enorme Gefahren für Leib, Leben und Sachwerte ausgehen. Hinzu kommt der finanzielle Verlust durch Anlagenstillstand und Folgeschäden. >> Weitere Informationen zur modularen Ausbildung zum zertifizierten Hydraulik-Servicetechniker
Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen nach DGUV 113-020
Präsenz
Die Teilnehmer lernen die Anforderungen der DGUV-Regel 113-020 und weiterer wichtigen Regeln und Normen bezüglich Hydraulik-Schlauchleitungen, die notwendigen Prüfkriterien und Grundlagen zur Beurteilung des sicheren Zustands des Arbeitsmittels kennen, was es ermöglicht, vom Arbeitgeber als "zur Prüfung befähigte Person für die Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen" ernannt zu werden.