Qualifizierung - Farbeindringprüfung - PT 1 und PT 2 mit Zertifizierung

Seminarnummer: TPWM003

Die Farbeindringprüfung (PT - penetration testing) ist ein grundlegendes Verfahren der Zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP).

Die Eindringprüfung dient der Auffindung von Unregelmäßigkeiten, die zur Prüfoberfläche hin offen sind. für die Interpretation der Anzeigen, aber auch für die korrekte und sachgemäße Prüfdurchführung ist normativ eine "geeignete" Prüfperson vorgeschrieben.

Als geeignet gilt in Europa eine Prüfperson, die nach den gültigen Normen für "Qualifizierung und Zertifizierung von Personal der zerstörungsfreien Prüfung" qualifiziert und zertifiziert ist.

Präsenz
40 Seminarstunden
1 Termin verfügbar
Personenzertifikat nach TÜV Thüringen Standard
VDSI Punkte
Terminauswahl
Die Eindringprüfung dient der Auffindung von Unregelmäßigkeiten, die zur Prüfoberfläche hin offen sind. für die Interpretation der Anzeigen, aber auch für die korrekte und sachgemäße Prüfdurchführung ist normativ eine "geeignete" Prüfperson vorgeschrieben.

Zielgruppe

Schweiß- und prüftechnisches Personal

Inhalt

  • Stufe 1
    • Physikalische Grundlagen
    • Durchführung der Prüfung
    • Anwendungstechniken
    • Praktische Übungen und Protokollierung
  • Stufe 2
    • Fehlerkunde
    • Auswertung der Prüfergebnisse und Beurteilung nach produktbezogenen Regelwerken
    • Erstellen von Prüfanweisungen und -berichten
    • Arbeitssicherheit und Umweltschutz
    • Prüfung zur Erlangung des Personenzertifikates
Personenzertifikat nach TÜV Thüringen Standard

40 Seminarstunden
5 Tage

40 Zeitstunden zzgl. Prüfung entsprechend DIN EN ISO 9712
Montag - Donnerstag von 08:00 bis 19:00 Uhr
Freitag ab 08:00 Uhr Prüfung
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 2
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Hinweis zum Abschluss:
Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH und akkreditiertes Personenzertifikat der Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V. im Geltungsbereich der DIN EN ISO 9712 für spezifische Produktsektoren.
Die Ausstellung eines Zertifikates nach Druckgeräterichtlinie (mit entsprechenden Nachweisen) ist ebenfalls möglich.

Der Abschluss kann nur nach dem Bestehen der Prüfung erlangt werden. Die Prüfung erfolgt am letzten Seminartag. Nach bestandener Prüfung wird auf entsprechenden Antrag ein Personenzertifikat der Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V. ausgereicht.

Für den praktischen Teil der Ausbildung ist eine entsprechende Arbeitsschutzkleidung (Arbeitskittel, entsprechendes Schuhwerk) erforderlich.

Es gilt die Prüfungsordnung der Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V.

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

04.10.2021 - 08.10.2021
Arnstadt
2.695,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
3.207,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPWM003.17

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.850,00 €
Prüfung:
715,00 €
Personenzertifikat:
130,00 €
Nettosumme:
2.695,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
512,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
3.207,05 €
 

Verwandte Seminare

Rezertifizierung der Qualifizierung - Farbeindringprüfung PT 2
Präsenz
Die Beurteilung eines Prüfgegenstandes zur Ermittlung des Gesamtzustandes und die Bewertung der Anforderungen aus Produkt- und Anwendungsnormen - um dies zu gewährleisten, ist eine korrekte und sachgemäße Prüfdurchführungvon qualifiziertem Prüfpersonal vorgeschrieben. 
Qualifizierung - Sichtprüfung - VT 1 und VT 2 mit Zertifizierung
Präsenz
Die Sichtprüfung (VT - visual testing) ist ein grundlegendes Verfahren der Zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP). Für die direkte und indirekte Sichtprüfung, aber auch für die korrekte und sachgemäße Prüfdurchführung ist normativ eine "geeignete" Prüfperson vorgeschrieben.
Rezertifizierung der Qualifizierung - Sichtprüfung VT 2
Präsenz
Die visuelle Beurteilung eines Prüfgegenstandes zur Ermittlung des Gesamtzustandes und die Bewertung der Anforderungen aus Produkt- und Anwendungsnormen - um dies zu gewährleisten ist eine korrekte und sachgemäße Prüfdurchführung von qualifiziertem Prüfpersonal vorgeschrieben.
Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Norm DIN EN 10204 legt verschiedene Arten von Prüfbescheinigungen fest, die dem Besteller in Übereinstimmung mit den Vereinbarungen bei der Bestellung für die Lieferung von allen metallischen Erzeugnissen, wie z. B. Blechen, Feinblechen, Stangen, Schmiedestücken, Gussstücken, nahtlosen und geschweißten Rohren, zur Verfügung gestellt werden können, unabhängig von der Art der Herstellung.