Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204

Seminarnummer: TPWM005

Die Norm DIN EN 10204 legt verschiedene Arten von Prüfbescheinigungen fest, die dem Besteller in Übereinstimmung mit den Vereinbarungen bei der Bestellung für die Lieferung von allen metallischen Erzeugnissen, wie z. B. Blechen, Feinblechen, Stangen, Schmiedestücken, Gussstücken, nahtlosen und geschweißten Rohren, zur Verfügung gestellt werden können, unabhängig von der Art der Herstellung.

Präsenz  |  Live-Webinar
8 Seminarstunden
3 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Terminauswahl
Die Norm DIN EN 10204 legt verschiedene Arten von Prüfbescheinigungen fest, die dem Besteller in Übereinstimmung mit den Vereinbarungen bei der Bestellung für die Lieferung von allen metallischen Erzeugnissen, wie z. B. Blechen, Feinblechen, Stangen, Schmiedestücken, Gussstücken, nahtlosen und geschweißten Rohren, zur Verfügung gestellt werden können, unabhängig von der Art der Herstellung.
Das Seminar stellt rechtliche Gesichtspunkte der Norm und ihrer Anwendung dar und geht dabei auf Vertrags- und Haftungsfragen ein. Außerdem wird das Thema "Online-Datenaustausch" behandelt, was zunehmend auch für mittlere und kleine Unternehmen eine Rolle spielt.

Zielgruppe

Werkstoff-Einkäufer, Ingenieure, Konstrukteure

Inhalt

  • Grundlagen
    • Arten und Zweck von Prüfbescheinigungen
    • Festlegungen in der DIN EN 10204
  • Prüfbescheinigungen
    • Begriffsklärungen
    • Dokumentationspflichten, Vereinheitlichung
    • Wareneingangskontrolle, papierloses Bescheinigungswesen
  • Rechtliche Gesichtspunkte von Prüfbescheinigungen
    • Inhalt von Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204:2005
    • Konsequenzen fehlerhafter Prüfbescheinigungen, Haftungsfragen
    • Möglichkeiten der Vertragsgestaltung bzgl. Prüfbescheinigungen
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 2
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren müssen nur wenige technische Voraussetzungen erfüllt sein. 
Eine ausführliche Beschreibung der technischem Voraussetzungen finden Sie HIER.

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

08.09.2021 - 08.09.2021
Jena
525,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
624,75 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPWM005.18

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
525,00 €
Nettosumme:
525,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
99,75 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
624,75 €
 
28.10.2021 - 28.10.2021
Live-Webinar
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPWM005.19

Preisdetails

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
495,00 €
Nettosumme:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
589,05 €
 
02.12.2021 - 02.12.2021
Berlin
525,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
624,75 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPWM005.20

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
525,00 €
Nettosumme:
525,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
99,75 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
624,75 €
 

ZfP-Seminare der TÜV Akademie

Qualifizierung - Farbeindringprüfung - PT 1 und PT 2 mit Zertifizierung
Präsenz
Die Eindringprüfung dient der Auffindung von Unregelmäßigkeiten, die zur Prüfoberfläche hin offen sind. für die Interpretation der Anzeigen, aber auch für die korrekte und sachgemäße Prüfdurchführung ist normativ eine "geeignete" Prüfperson vorgeschrieben.
Rezertifizierung der Qualifizierung - Farbeindringprüfung PT 2
Präsenz
Die Beurteilung eines Prüfgegenstandes zur Ermittlung des Gesamtzustandes und die Bewertung der Anforderungen aus Produkt- und Anwendungsnormen - um dies zu gewährleisten, ist eine korrekte und sachgemäße Prüfdurchführungvon qualifiziertem Prüfpersonal vorgeschrieben. 
Qualifizierung - Sichtprüfung - VT 1 und VT 2 mit Zertifizierung
Präsenz
Die Sichtprüfung (VT - visual testing) ist ein grundlegendes Verfahren der Zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP). Für die direkte und indirekte Sichtprüfung, aber auch für die korrekte und sachgemäße Prüfdurchführung ist normativ eine "geeignete" Prüfperson vorgeschrieben.
Rezertifizierung der Qualifizierung - Sichtprüfung VT 2
Präsenz
Die visuelle Beurteilung eines Prüfgegenstandes zur Ermittlung des Gesamtzustandes und die Bewertung der Anforderungen aus Produkt- und Anwendungsnormen - um dies zu gewährleisten ist eine korrekte und sachgemäße Prüfdurchführung von qualifiziertem Prüfpersonal vorgeschrieben.