Qualitätsauditor (TÜV®)

Seminarnummer: QSQM008

Ziel dieses Lehrgangs ist es, den Teilnehmern Kenntnisse und Fähigkeiten zu Auditprinzipien, -verfahren und -techniken sowie deren situationsgerechter Anwendung zu vermitteln. Sie werden in die Lage versetzt, Audits systematisch durchzuführen, qualitätsbezogene Methoden sowie Techniken zur Auditierung von QMS einzusetzen und angemessene Auditfeststellungen inkl. -schlussfolgerungen zu definieren.

40 Seminarstunden
Personenzertifikat mit DAkkS-Akkreditiv
VDSI Punkte
Ziel dieses Lehrgangs ist es, den Teilnehmern Kenntnisse und Fähigkeiten zu Auditprinzipien, -verfahren und -techniken sowie deren situationsgerechter Anwendung zu vermitteln.
In einem Überblick erhalten die Teilnehmer Informationen über die formalen Grundlagen zum Thema Akkreditierung und Zertifizierung nach EN ISO/IEC 17021.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, die im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Planung und Durchführung von Qualitätsaudits (intern und extern) zuständig sind oder diese Aufgabe zukünftig übernehmen.

Inhalt

  • Normative Auditgrundlagen
  • Kompetenzanforderungen an Auditoren nach DIN EN ISO/IEC 17021
  • Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen - DIN EN ISO 19011
  • Auditprogramm-Planung
  • Zielstellung/Umfang, Verantwortlichkeiten, Ressourcen, Verfahren, kontinuierliche Verbesserung, Teamarbeit
  • Auditprogramm-Durchführung
  • Veranlassung des Audits, Auditplan, externes Audit, Checklisten, Teamarbeiten (Prozessabgleich auf die normativen Anforderungen)
  • Kommunikation
  • Fragetechniken, Auditeröffnung, Auditfragen, aktives Zuhören, Kommunikationsprobleme
  • Auditprogramm-Ergebnisse/Auditbericht
  • Verdichtung, Abgleich mit den Zielen des Auditprogramms, Verbesserungspotenzial, Freigabe
  • Grundlagen der Akkreditierungs- und Zertifizierungsverfahren (DAkkS)
  • Gruppenarbeiten
  • Prüfung zur Erlangung des Personenzertifikates
Personenzertifikat mit DAkkS-Akkreditiv

40 Seminarstunden
5 Tage

zzgl. Prüfung
Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 17:30 Uhr
Freitag ab 08:00 Uhr schriftliche und mündliche Prüfung

Teilnahmevoraussetzung für die Prüfung:

  • Erfolgreich abgeschlossener Lehrgang Qualitätsbeauftragter (TÜV®) Modul 1 und Modul 2
  • Erfolgreich abgeschlossener Lehrgang Qualitätsmanager (TÜV®) Modul 1 und Modul 2
  • Abgeschlossener Lehrgang Qualitätsauditor (TÜV®)
  • Abgeschlossene Hochschulausbildung, ersatzweise bei Fachschulabschluss (Meister, Techniker oder entsprechend) mind. 5 Jahre Berufserfahrung in Vollzeit
  • Mind. 4 Jahre Berufserfahrung in Vollzeit und davon mind. 2 Jahre mit qualitätsbezogenen Tätigkeiten
  • Auditerfahrung: mind. 4 Qualitätsaudits mit mind. 20 Tagen für die Prüfung der Dokumentation, Auditplanung, Auditdurchführung und Auditbericht, davon mind. 10 Tage vor Ort
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 3
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Der Abschluss "Qualitätsauditor (TÜV®)" kann nur nach erfolgreichem Absolvieren des gesamten modularen Lehrgangssystems erlangt werden. Die schriftliche und mündliche Prüfung erfolgen am letzten Seminartag. Nach bestandener Prüfung wird auf entsprechenden Antrag ein Personenzertifikat der Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V. ausgereicht. Wir unterstützen Sie gern bei der Beantragung.

Es gilt die Prüfungsordnung der Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V.

Die Teilnehmer erhalten zusätzlich zum Seminarskript ein Fachbuch mit Normen zum Qualitätsmanagement.

Verwandte Seminare

Qualitätsbeauftragter (TÜV®) Modul 1 und 2 inkl. Prüfung
Präsenz
Der modulare Lehrgang soll den Verantwortlichen für das Qualitätsmanagementsystem (QMS) die Grundlagen und Grundsätze des Qualitätsmanagements laut den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 vermitteln, so dass im Unternehmen sichergestellt wird, dass die Qualitätsanforderungen erfüllt werden und die Prozesse beabsichtigte, optimale und effiziente Ergebnisse liefern.
Qualitätsmanager (TÜV®) Modul 1 und 2
Präsenz
Das Seminar besteht aus zwei Modulen. Im Modul 1 erfahren die Teilnehmer wie sie das Qualitätsmanagement noch besser auf die Strategie des Unternehmens ausrichten können. Sie lernen im Prozessmanagement Prozesse zu gestalten, zu analysieren und mittels Prozesskennzahlen zu bewerten. Das Ressourcenmanagement beleuchtet Ansätze der Mitarbeiterbefähigung und -motivation.Im 2. Modul lernen sie Möglichkeiten zur Analyse, Bewertung sowie Verbesserung des QMS kennen und wiederholen das Thema Auditierung, Zertifizierung und Akkreditierung. Der Fokus liegt dabei auf der Norm DIN EN ISO 9004 „Qualitätsmanagement – Anleitung zur Erreichung nachhaltigen Erfolgs“ und der darin enthaltenen Methode der Selbstbewertung. Mithilfe dieser Methode, auch Reifegradmodell genannt, können Verbesserungspotentiale und Stärken im QMS erkannt und für die Organisation generiert werden.
Interner Qualitätsauditor (TÜV®)
Präsenz
Schwerpunkt ist die Ausbildung zum internen Auditor. Aufbauend auf die Grundkenntnisse zu den zu auditierenden Regelwerken, die zum Beispiel in einem Kurs Qualitätsbeauftragter erworben wurden, werden den Teilnehmern an praktischen Beispielen die Vorgehensweisen zur Auditplanung, Auditdurchführung und Nachbereitung von internen Audits vermittelt.
Requalifizierung von QM-Personal
Präsenz  |  Live-Webinar
Zum Erhalt der Personalqualifizierung ist eine Fortbildung zur Rezertifizierung innerhalb von drei Jahren nach Erteilung der zugrundeliegenden Zertifizierung notwendig.