Aufbaulehrgang: Wertstromanalyse

Seminarnummer: MAPR005

In jedem Unternehmen ist Raum für Verbesserung vorhanden. In den Bereichen Produktion & Logistik ist das Value Stream Mapping (VSM) - die Wertstromanalyse - das ideale Instrument, um diese Verbesserungspotentiale zu identifizieren und diese Bereiche entsprechend des Lean-Ansatzes zu optimieren.

Hier setzt der Lehrgang an: Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, das Verbesserungspotential zu sehen. Sie erlernen die entsprechende Methodik, welche die erfahrenen Dozenten bereits selbst in mehreren hundert Projekten erfolgreich angewandt haben.

Präsenz
16 Seminarstunden
2 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
Terminauswahl
Der Lehrgang ist praxisnah gestaltet und beschäftigt sich mit der Aufnahme des Ist-Wertstrom, beleuchtet anhand einfach verständlicher Lean-Regeln schlanke Produktions- & Logistikprozesse und gibt eine Anleitung zur Gestaltung eines Soll-Zustandes. Die Teilnehmer erhalten dadurch wichtige Kenntnisse, um selbstständig Vorschläge für konkrete Verbesserungen im Unternehmen zu erarbeiten.

Nutzen

  • Didaktisch hochwertige Schulung der Methodenkompetenz im Lean Management am praktischen Beispiel
  • Detaillierte Vorgehensweise zur Optimierung eines Wertstromes
  • Vorstellung von aktueller Best-Practice-Lösungen aus Produktion & Logistik
  • Visuelle Darstellung und Bewertung eines Wertstromes Ihres Unternehmens
  • Erarbeitung von Vorschlägen für konkrete Verbesserungen
  • Überführung vieler Vorschläge in eine ganzheitliche Vision einer schlanken Produktion & Logistik
  • Sicherstellung des Wissenstransfers in Kleingruppenatmosphäre
  • Erfahrene Referenten aus der Beratungspraxis

Zielgruppe

Mitarbeiter und Prozessmanager/Prozesseigner sowie Führungskräfte aus Produktion und Logistik, die Prozesse optimieren und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sicherstellen wollen.

Inhalt

  • Prozessaufnahme & Visualisierung
  • Kenngrößen in der Wertstromanalyse
  • Identifikation von Defiziten und Verschwendungen im Wertstrom
  • Regeln für verschwendungsarme Produktions- und Logistikprozessgestaltung
  • Definition eines einheitlichen Soll-Zustandes
  • Change-Management zum Soll-Wertstrom
Teilnahmebescheinigung

16 Seminarstunden
2 Tage

08:30 bis 16:00 Uhr
Grundkenntnisse zum Prozessmanagement werden dringend empfohlen.
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Hinweis zum Abschluss:
Teilnahmebescheinigung TÜV Akademie GmbH in Kooperation mit der IPOL GmbH

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

21.04.2022 - 22.04.2022
Erfurt
1.445,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
1.719,55 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: MAPR005.05

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.445,00 €
Nettosumme:
1.445,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
274,55 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
1.719,55 €
 
22.09.2022 - 23.09.2022
Berlin
1.445,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
1.719,55 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: MAPR005.06

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
1.445,00 €
Nettosumme:
1.445,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
274,55 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
1.719,55 €
 

Verwandte Seminare

Grundlehrgang: Prozessmanagement
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Steuerung und Optimierung von Prozessen ist eine wichtige Aufgabe für jedes Unternehmen. Grundlegendes Wissen zu Bedeutung und Funktionsweise von Prozessmanagement ist daher unabdingbar.
Grundlehrgang: Prozessmodellierung
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Prozessmodellierung ist ein hilfreiches Werkzeug zur systematischen Betrachtung einer jeden für Einzelprozesse notwendigen Tätigkeit, wie diese im Hinblick auf die Unternehmensstrategie effizient aufeinander ausgerichtet und dargestellt werden können.
Aufbaulehrgang: Prozessmodellierung - Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK)
Präsenz
Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK) ist eine verbreitete grafische Methode, um Geschäftsprozesse mittels bestimmter Regeln zu veranschaulichen. Der Fokus der Darstellung liegt in der Verkettung der einzelnen unternehmerischen Tätigkeiten.
Aufbaulehrgang: Prozessmodellierung - Business Process Model and Notation (BPMN)
Präsenz
Business Process Model and Notation (BPMN) ist ein Standard für die Beschreibung und Modellierung von Prozessen. Mit BPMN können fachliche Geschäftsprozesse dargestellt werden, um diese für die technische Umsetzung vorzubereiten.