Die Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

Seminarnummer: EUUT017

Die Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) ist am 18.04.2017 veröffentlicht worden und trat am 01.08.2017 in Kraft. Mit der Bundesverordnung wird ein Schlusspunkt in der Vereinheitlichung des nationalen Gewässerschutzrechts gesetzt. Sie führt Teile des alten Wasserhaushaltsgesetzes des Bundes (WHG), die Bundesverwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe (VwVwS) und die bisherigen landesrechtlichen Verordnungen über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in einer Verordnung zusammen.

Für alle Adressaten der vorgenannten Regelungen ergeben sich hieraus umfangreiche praxisrelevante Handlungserfordernisse.

Präsenz  |  Live-Webinar
8 Seminarstunden
3 Termine verfügbar
Teilnahmebescheinigung
VDSI Punkte
Terminauswahl
Die Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) ist am 18.04.2017 veröffentlicht worden und trat am 01.08.2017 in Kraft. Mit der Bundesverordnung wird ein Schlusspunkt in der Vereinheitlichung des nationalen Gewässerschutzrechts gesetzt.
Im Seminar werden die Handlungserfordernisse der AwSV aufgezeigt und konkrete Umsetzungsstrategien mit den Teilnehmern erarbeitet.

Zielgruppe

Geschäftsführer, leitende Angestellte (z. B. Betriebsleiter), Gewässerschutzbeauftragte, Umweltbeauftragte, Behördenvertreter aus dem Bereich Gewässerschutz, Mitarbeiter in Unternehmen, die mit wassergefährdenden Stoffen umgehen bzw. Unternehmen, die Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen betreiben

Inhalt

  • Einführung - die AwSV im System des Gewässerschutzrechts
  • Anwendungsbereich, Übergangsvorschriften
  • Wesentliche Begriffsbestimmungen
  • Überblick über die Einstufung von Stoffen und Gemischen
  • Grundsatzanforderungen an alle Anlagen
  • Weitergehende Anforderungen an spezielle Anlagen, an Anlagen in Abhängigkeit von ihren Gefährdungsstufen und Anlagen in Schutzgebieten
  • Regelungen über Sachverständige und Sachverständigenorganisationen, Güte- und Überwachungsgemeinschaften und Fachprüfer sowie über Fachbetriebe
  • Haftungsrisiken, Sanktionen
  • Anforderungen an die Aufbau- und Ablauforganisation des Unternehmens
  • Änderungen zum bisherigen Landesrecht (VAwS)
Teilnahmebescheinigung

8 Seminarstunden
1 Tag

08:30 bis 16:00 Uhr
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 0
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 2

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

01.02.2022 - 01.02.2022
Live-Webinar
465,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
553,35 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: EUUT017.20 - Webinar

Preisdetails

Im Preis enthalten ist Lehrmaterial in digitaler Form.

Seminar:
465,00 €
Nettosumme:
465,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
88,35 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
553,35 €
 
17.06.2022 - 17.06.2022
Berlin
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: EUUT017.21

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
495,00 €
Nettosumme:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
589,05 €
 
07.10.2022 - 07.10.2022
Erfurt
495,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
589,05 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: EUUT017.22

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
495,00 €
Nettosumme:
495,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
94,05 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
589,05 €
 

Verwandte Seminare

Betrieb und Wartung von Abscheideranlagen nach DIN 1999 - 100 und DIN EN 858
Präsenz
Mit der Herausgabe des Erlasses über die Wartung und Entleerung von Leichtflüssigkeitsabscheidern nach DIN 1999 - Voraussetzung zur Verlängerung der Entleerungsintervalle - besteht die Möglichkeit, Entleerungsintervalle auf bis zu 5 Jahre zu verlängern und durch eine Bedarfsentsorgung zu ersetzen.
Grundlehrgang: Umweltschutzbeauftragter
Präsenz  |  Live-Webinar
Umweltschutzbeauftragte fungieren als Schlüsselpersonen. Sie koordinieren die gesamten Umweltschutzaktivitäten im Betrieb und setzen neue Impulse.
Umweltmanagementbeauftragter (TÜV®)
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Teilnehmer lernen im Kurs die Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 kennen und erhalten Erläuterungen, wie sich umweltbezogene Prozesse gestalten, überwachen und verbessern lassen. 
Grundlehrgang: Betriebsbeauftragter für Gewässerschutz - Erwerb der Fachkunde
Präsenz  |  Live-Webinar
Die erforderliche Fachkunde nach § 66 WHG erwerben die Teilnehmer in diesem Lehrgang. Sie werden auf ihre zukünftigen Aufgaben, Pflichten und Rechte als Gewässerschutzbeauftragter optimal mit praxisnahen Beispielen vorbereitet.