Kompaktlehrgang: Zertifizierter Hydraulik-Servicetechniker (TÜV®)

Seminarnummer: TPHY002
Von Hydraulikkomponenten an Maschinen und Geräten können bei nicht sachgemäßer Wartung oder im Störungsfall enorme Gefahren für Leib, Leben und Sachwerte ausgehen. Hinzu kommt der finanzielle Verlust durch Anlagenstillstand und Folgeschäden. Hydraulik-Servicetechniker beugen Störungen vor oder beheben diese. Der Lehrgang vermittelt die dazu notwendigen Fachkenntnisse und wird in Kooperation mit der Advanced Training Technologies GmbH angeboten.
Präsenz
200 Seminarstunden
3 Termine verfügbar
Personenzertifikat nach TÜV Thüringen Standard
VDSI Punkte
Terminauswahl
Von Hydraulikkomponenten an Maschinen und Geräten können bei nicht sachgemäßer Wartung oder im Störungsfall enorme Gefahren für Leib, Leben und Sachwerte ausgehen. Hinzu kommt der finanzielle Verlust durch Anlagenstillstand und Folgeschäden. 

Zielgruppe

Service- und Wartungspersonal von Hydraulikanlagen, Personal aus der Industriewartung, Servicetechniker, Anlagenbediener, technisches Personal aus der Mobilhydraulik (Baumaschinen, Landtechnik, Spezialgeräte, Fahrgeschäfte)

Inhalt

1. Woche / Präsenzphase I

Technisch-physikalische Grundlagen

  • Physikalische Grundlagen
  • Kenngrößen der Hydraulik und ihre Bedeutung
  • Vorteile, Nachteile und Einsatzgebiete der Hydraulik
  • Hydrauliköle

Technik und ihre Handhabung

  • Komponenten des Antriebsaggregates und deren Aufgaben
  • Funktion und Bauweise von Wegeventilen und Zylindern
  • Ermittlung des Flächenverhältnisses und dessen praktische Auswirkungen
  • Kerninformation zu Druck, Strom- und Sperrventilen
  • Interpretation von Schaltzeichen und Schaltplänen
  • Analyse von bestehenden Schaltplänen
  • Elektrohydraulische Regelungssysteme

2. Woche / E-Learning

  • Bearbeitung von 16 Lerneinheiten am persönlichen PC

3. Woche / Präsenzphase II

Störungsanalyse in der Hydraulik

  • Grundlagen für den Einsatz von Messtechnik
  • Methoden zur Störungsanalyse in hydraulischen Systemen
  • Zustandsbeurteilung von einzelnen hydraulischen Bauteilen
  • Störungsanalyse in Maschinen mit Strom- und Sperrventilen
  • Die Wirkungsweise von Verstellpumpen mit verschiedenen Reglertypen
  • Einstellmöglichkeiten an Verstellpumpen
  • Hydraulische Voraussetzungen für die Störungssuche beim Einsatz von Proportionalventilen
  • Möglichkeiten der Analyse des elektrischen Signalverlaufes bei der Prop- und Servotechnik

Konstruktion von Fluidtechnischen Systemen

  • Energetische Zusammenhänge in der Hydraulik
  • Ermittlung von Eckdaten zur Konstruktion
  • Auslegung von einzelnen Komponenten
  • Erstellen einer Energiebilanz für unterschiedliche Antriebskonzepte

4. Woche / Praxisphase

  • Anwendung des Erlernten im Unternehmen des Teilnehmers

5. Woche / Präsenzphase III

Arbeitsschutz und technische Sicherheit

  • Auswertung Praxisphase
  • Grundlagen
  • Gefährdungsbeurteilungen für Hydraulikanlagen
  • Sicherheitsunterweisung im Umgang mit Hydraulikanlagen
  • Befähigte Person zur Prüfung von Hydraulikschlauchleitungen

Instandhaltung und Servicequalität

  • Bedeutung und Anforderung an die Instandhaltung
  • Schadensanalyse
  • Schadensprävention
  • Schwachstellen- und Ursachenanalyse
  • Ersatzteilmanagement und Materialwirtschaft
  • Qualitätskontrolle
  • Maßnahmen zur vorbeugenden Instandhaltung von hydraulischen Anlagen
  • Kommunikation

Schriftliche Abschlussprüfung

Personenzertifikat nach TÜV Thüringen Standard

200 Seminarstunden
25 Tage

08:30 bis 16:00 Uhr
Erfolgreicher Facharbeiterabschluss im technischen Bereich
VDSI Punkte Arbeitsschutz: 3
VDSI Punkte Brandschutz: 0
VDSI Punkte Managementsysteme: 0
VDSI Punkte Gesundheitsschutz: 0
VDSI Punkte Security: 0
VDSI Punkte Umweltschutz: 0
Optional kann das Modul Mobilhydraulik (1 Woche) zusätzlich gebucht werden.

Zum Erhalt des Personenzertifikates ist ein gesonderter Antrag an die Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V. zu stellen.
Es gilt die Prüfungsordnung der Zertifizierungsstelle für Systeme und Personal des TÜV Thüringen e.V.

Sie können den Abschluss zum Zertifizierten Hydraulik-Servicetechniker auch über eine modulare Ausbildung sowie einer zusätzlichen Abschlussprüfung erreichen.

>> ausführliche Informationen zum modularen Erwerb

Seminarbuchung: Jetzt passenden Termin & Ort wählen

08.11.2021 - 10.12.2021
Rohr bei Suhl
4.985,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
5.932,15 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPHY002.05

Veranstaltungsort: Tagungshotel

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
4.875,00 €
Personenzertifikat:
110,00 €
Nettosumme:
4.985,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
947,15 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
5.932,15 €
 
21.02.2022 - 25.03.2022
Rohr
4.985,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
5.932,15 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPHY002.06

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
4.795,00 €
Prüfung:
190,00 €
Nettosumme:
4.985,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
947,15 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
5.932,15 €
 
12.09.2022 - 14.10.2022
Rohr
4.985,00 €
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
5.932,15 €
Bruttopreis (inkl. MwSt.)
 

Veranstaltungsnummer: TPHY002.07

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Seminar:
4.795,00 €
Prüfung:
190,00 €
Nettosumme:
4.985,00 €
zzgl. 19 % MwSt.::
947,15 €
Endpreis (Brutto)
inkl. 19 % MwSt.
5.932,15 €
 

Verwandte Seminare

Grundlehrgang: Befähigte Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen nach DGUV 113-020
Präsenz
Die Teilnehmer lernen die Anforderungen der DGUV-Regel 113-020 und weiterer wichtigen Regeln und Normen bezüglich Hydraulik-Schlauchleitungen, die notwendigen Prüfkriterien und Grundlagen zur Beurteilung des sicheren Zustands des Arbeitsmittels kennen, was es ermöglicht, vom Arbeitgeber als "zur Prüfung befähigte Person für die Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen" ernannt zu werden.
Instandhaltungsmanager (TÜV®)
Präsenz  |  Live-Webinar
Der Erfolg eines Unternehmens ist ohne Frage abhängig von betriebsnotwendigen Anlagen und Arbeitsmitteln. Faktoren wie Funktionssicherheit, Qualitätsfähigkeit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit stehen dabei besonders im Vordergrund.
Instandhaltungsfachkraft (TÜV®)
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Teilnehmer erhalten aktuelle Grundlagenkenntnisse zu Management, Planung, Organisation und Prozessen der Instandhaltung. Prozesse werden immer komplexer und engmaschiger. Auch die Anforderungen der Kunden beeinflussen Prozesse nachhaltig.
Fortbildungslehrgang: Instandhaltung für Instandhaltungsmanager und -fachkräfte
Präsenz  |  Live-Webinar
Die Instandhaltungsmanager und -fachkräfte aktualisieren ihr Wissen und erhalten einen Überblick über praxisrelevante Neuentwicklungen im Bereich des Instandhaltungsmanagements und relevanter Nebengebiete.